Wer hat am besten dichten lassen?

Umfrage endete am Mi 06 Jul, 2011 21:18

(1) Verlustig
1
7%
(2) Von letzter Nacht
4
27%
(3) [ohne Titel 1]
2
13%
(4) [ohne Titel 2]
0
Keine Stimmen
(5) [ohne Titel 3]
3
20%
(6) [ohne Titel 4]
2
13%
(7) Hammonia revisited (Heinrich Heine, baby!)
3
20%
 
Abstimmungen insgesamt : 15

Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon Antibegone » Mi 29 Jun, 2011 21:18


Da rassel hier ohne rechte asselt, hier die umfrage in antibegonescher art. (dreh hat mir die texte anonym zugesandt und ich erstelle nur die umfrage, mehr nicht. Müssen wir nochmal überarbeiten, dass auch user umfragen erstellen können, aber für heute reichts, hoffe ich, so.)

thema war:
macht euch den stil eines dichters/einer dichterin eurer wahl zueigen in wortwahl, bildfeldern, rhetorischen figuren etc. selbstverständlich und gerne darf es sich dabei auch um einen autor/eine autorin aus dem forum handeln; wichtig ist allein, dass der name des nachgeahmten dichters dem text beigefügt wird (im falle eines foren-mitglieds, nick, klar!), so als stünde der text in einer anthologie etwa.
es geht heute also darum, eben nicht auf eigene originalität im umgang mit der lyrischen form zu achten, sondern handwerkliches geschick und einfühlungsvermögen in den ausdruck eines anderen autors zu beweisen. (insofern ist die gelungene umnsetzung selbstverständlich doch wieder "originell". und, "ironische brüche" sind dabei zwar nicht voraussetzung, aber gestattet )


(1) Verlustig (ruelfig)

Heinrich steht alleine auf
gegen das, was Menschen hindert,
im Geschichtenzeitablauf
was zu sperren, das vermindert
einen Sonderabverkauf.

Seht, im Haine strahlet prächtig
eine nie geahnte Sonne
und sie stiehlt von dem, was mächtig
schien die Unschuld einer Nonne.
Die geht fortan mit sich selber trächtig.




(2) Von letzter Nacht (Antibegone)
Rose Ausländer

Raum steht dazwischen
Unauflösbar
und unwiederbringlich

Staub auf den Mündern
Mit Kohlenfarbe
Wo die Kurven von der Reise
Eine letzte Warnung auf hoher See

Wo die Risse einmal offen lagen
Mitten in der Spinnenfaser
Steht es um uns




(3+4) [ohne Titel 1]*** (GlasaugeBill)

Ach was darf man oft von tollen
Dichtern hörn und lesen wollen
Wie zum Beispiel hier von diesen,
wie sie Cube und Isa hießen,
Die anstatt wen nachzuaffen
lieber eigne Reime schaffen.
Und zu jeder Versverrenkung
gibt es ne Gedichtbeschenkung.
Aber wehe wehe wehe,
wenn ich auf das Metrum sehe
Ja da ließt man schlimme Sachen
was wir mit dem Versmaß machen.

Doch Mancher gibt sich viele Mühe
mit dem schönen Jambenkram
einerseits des Klangbilds wegen
welche sie ins Thema legen
Zweitens weil man dann und wann
geschwollen etwas sagen kann.

Doch der brave Lyrikmann
Dachte: Was geht mich das an?
Und im lyfo geht herum
stumm ein freundliches Gebrumm:
„Uptodate ists doch vorbei,
mit der Versmaßmalerei,
Heute müssen nur noch Bilder in den Texten sein,
etwas was Kopfkino macht, also schmeißen wir die
Drehmühle in unseren Schädeln an und schauen,
was an Grobkörnigen noch raus kommt.“


Wilhelm Busch





(5) [ohne Titel 3] (cube)

aufgebrochne sprachfelder zerfasern ränder diese ewige wiederholung zersetzt wiederholung den klingnden kern
phätt aufgegeilt, geil abgeliefert, bushido-bonsais
ey krass alder hat die'ngedicht auf dem arm tätowiert oder was oder was alder
abräume die träumendenstadtmünder brüten konstruiern spucken und küssen entwickeln verwickeln
abgesänge klingende abgänge




(6) [ohne Titel 4] (struktur-los)

Wenn wolkenumwobene Teelichtblätter
eine Zeitmütze voll von Träumen genießen,
erschließt der Seetunnel zum Meer neue Brandungen.
Eine Flut rosenduftgetünchter Erinnerungen trägt
federbeatmete Armschnellen in Dottergalaxien.
Weiter heller schneller erscheint nur das weißblättrige Ungeschrieben
warmklingender Perlmuttseiten, die zartsingend
den Horizont vernebeln und sich darin tastend ergeben.
Noch fliegen Notenblüten schöner als Türensprünge
aus dem Rahmen kämmen sich Haifischpinsel
ihre grüngesprenkelten Schuppen von den Augen
und samtweiche Zungen züngeln weiter
ihre Lügen zwischen vier Ecken,
in der eine ganze Welt zuhause ist.

rivus




(7) Hammonia revisited (Heinrich Heine, baby!) (atti)

Was dereinst noch als Zukunftsduft
Im Abort war zu riechen,
Vermochte in dem Lauf der Zeit
Tatsächlich hervor zu kriechen.

Die braune Scheiße, sagt man wohl,
Bracht' wirklich man zum kochen!
Zwar kam es nicht zu ihrem Sieg
Am Ende, doch vermochten

Die dummen Menschen dem zum Trotz
Noch immer keine Wende
Hin zum Glanz der Liebessonn',
Fern Not der Widerstände.



*** ACHTUNG: Für Gedicht 3+4 nur bei 3 abestimmmen. Es handelt sich um einen Fehler, in dem dreh aus einem gedicht zwei machen wollte. wundersame vermehrung, ja ja, neee, so ja nicht.
Zuletzt geändert von Antibegone am Do 07 Jul, 2011 12:24, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Antibegone
Gegen Begonien
Etabliert
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 21 Mär, 2011 21:27
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon Le_Freddy » Do 30 Jun, 2011 13:37


1. schade dass ich nicht rechtzeitig frei hatte.

2. ich finde die bewertung sau schwer, da jeder text sein eigener wettbewerb ist und die gefahr besteht dür den/die immitierte/n autor_in ab zu stimmen.
(führt aber netterweise auch dazu, dass man sich mit den verschiedenen autor_innen erstmal aueinandersetzen muss. :D )

nuja, ich denke mal nochn bissl nac (und lese! ^^)
lg
fred
Zuletzt geändert von Le_Freddy am Do 30 Jun, 2011 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.
(DichterFürst1616)
Benutzeravatar
Le_Freddy
foll-uschi
Moderator a.D.
 
Beiträge: 525
Registriert: Do 22 Jan, 2009 15:27
Wohnort: R'lyeh
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon Drehrassel » Mi 06 Jul, 2011 23:24


okay, eine woche rum. ich löse auf. da ich nicht antis faden editieren kann an dieser stelle hier per antwort/kommentarfunktion. anti kann ja dann die autorInnennamen noch übersichtlicherweise oben neben die texte setzen. - also...

"von letzter nacht" ist von... antibegone, ihre rose ist eine rose ist eine rose, congrats!

"verlustig" ist von ruelfig
"hammonia": atti
"ohne titel 1" ("ach was darf man...") von glasauge bill
in "ohne titel 3" ("aufgebrochne sprachfelder") hat sich cube an was klingesk klingndm versucht
und den deutero-rivus gab uns: struktur-los 8)

bis bald,
rassel
Benutzeravatar
Drehrassel
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 791
Registriert: Mi 17 Sep, 2008 12:27
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon rivus » Mi 06 Jul, 2011 23:32


salutere antibegone!


u. danke rassel für die auflösung
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon Anna Lyse » Mi 06 Jul, 2011 23:34


herzlichen glückwunsch
.
Benutzeravatar
Anna Lyse
Moderator a.D.
Moderator a.D.
 
Beiträge: 638
Registriert: So 08 Nov, 2009 20:13
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon rivus » Mi 06 Jul, 2011 23:44


ja, die idee wie auch die umsetzungen waren wirklich wirklich gut
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon cube » Do 07 Jul, 2011 10:20


anti hat den text der stunde!

atti teilt sich mit cube den zweiten!

vierbuchstabige schreiber rulen! =)
Zuletzt geändert von cube am Do 07 Jul, 2011 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
cube
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 364
{ IMAGES }: 0
Registriert: So 14 Sep, 2008 08:31
Wohnort: Hamburg
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon Antibegone » Do 07 Jul, 2011 12:27


hu, gewonnen :)
ich fand übrigens struktis imitation von rivus so gelungen, dass ich gerade beim reinschreiben, der namen hinter [ohne Titel 4] rivus geschrieben habe. ja ja, so kann das kommen... sehr überzeugend halt ;)

ich finde die bewertung sau schwer, da jeder text sein eigener wettbewerb ist und die gefahr besteht dür den/die immitierte/n autor_in ab zu stimmen.


wieso, freddy? bei so einem wettbewerb kann es nur darum gehen, wie gut die umsetzung ist. d.h. wie überzeugend die imitation des jeweiligen autors gelungen ist.

PS: antibegone hat 10 buchstaben... ich bin doch net einfach nur anti. ich bin auch durchaus für sachen zu haben.
Zuletzt geändert von Antibegone am Do 07 Jul, 2011 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Antibegone
Gegen Begonien
Etabliert
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 21 Mär, 2011 21:27
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon Le_Freddy » Do 07 Jul, 2011 13:23


Antibegone hat geschrieben:wieso, freddy? bei so einem wettbewerb kann es nur darum gehen, wie gut die umsetzung ist. d.h. wie überzeugend die imitation des jeweiligen autors gelungen ist.


meinen glückwunsch dir, antiBEGONE! :D

ich fnde es eben deshal schwer weil das wie ein wettkampf zwischen einem/einer hoch- und einem/einer weitspringer_in ist. es ist eben schwer zu vergleichen ob jemnd besser kling umgesetzt hat als jemandem das mit heine oder ausländer passiert ist.

lg
fred
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.
(DichterFürst1616)
Benutzeravatar
Le_Freddy
foll-uschi
Moderator a.D.
 
Beiträge: 525
Registriert: Do 22 Jan, 2009 15:27
Wohnort: R'lyeh
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon kernbusch » Do 07 Jul, 2011 14:19


Das wär doch mal spannend: Ein Autor wird vorgegeben und dann versucht jeder mal zu schreiben wie
z.B. Goethe, Mörike, Storm...
kernbusch
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 04 Apr, 2011 18:39
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon struktur-los » Do 07 Jul, 2011 15:05


Hey Anti, meinen Glückwunsch! Da hast du wirklich ein wunderschönes Gedicht verfasst, was in Ausdruck und Struktur Rose Ausländer doch sehr nahe kommt. Und auch inhaltlich empfinde ich dein Werk als sehr gelungen. :)

Danke auch für dein Lob für's "rivus-Gedicht". Es war mir eine Freude, mich in seinem Ausdruck ein stückweit zu verlieren... und das, lieber rivus, obwohl ich denke, dass du ja schon irgendwie eine Koryphäe in der bildhaften Sprache bist und man dich auf deine eigene, ganz besondere Art gar nicht wirklich imitieren kann. ;)

Liebe Grüße
Benutzeravatar
struktur-los
rang-los
Administrator
 
Beiträge: 580
Registriert: Sa 31 Jul, 2010 15:48
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon Neruda » Do 07 Jul, 2011 16:38


glückwunsch, glückwunsch. und meinen respekt ;)
Benutzeravatar
Neruda
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 11 Sep, 2008 16:37
Eigene Werke
 

Re: Wer gewinnt am 29.6.11

Beitragvon Le_Freddy » Do 07 Jul, 2011 20:16


mo.-, so negativ war das garnicht gemeint, ich fand die bewertung nur schwierig (aufgrund der zahlreichen faktoren, di mn berücksichtigen sollte) - nicht unmöglich.
natürlich habe ich meine (subjektive) meinung.

lg
fred
Zuletzt geändert von Le_Freddy am Do 07 Jul, 2011 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.
(DichterFürst1616)
Benutzeravatar
Le_Freddy
foll-uschi
Moderator a.D.
 
Beiträge: 525
Registriert: Do 22 Jan, 2009 15:27
Wohnort: R'lyeh
Eigene Werke
 

Zurück zu Interne Wettbewerbe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php