Gedichte, die gesellschaftliche oder politische Themen behandeln

Ad-Vente

Beitragvon tja_sager » Di 20 Dez, 2011 08:02


Bedrohlich herzhängeln
Zimtsterne über Bethlehem
werfen fette Schatten auf die Lichter
Auf zum heiligen Stuhl-Gang

Der Teig ist längst geknetet
zum frommen Spurt lebender Kuchen
über verzuckerte Leichen

den alljämmerlichen Duft
atme ich nur durch den Mund

schenk mir nicht die Leier
dann kriegst du keinen Bumerang
Zuletzt geändert von tja_sager am Di 20 Dez, 2011 18:12, insgesamt 2-mal geändert.
tja_sager
Neu
Neu
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 05 Dez, 2011 23:25
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon rivus » Do 22 Dez, 2011 00:27


hi tja_sager,
ganz nach dem goethischen credo " es ist eine himmlische empfindung, seinem herzen zu folgen" wäre es mir um den advent nicht bange, doch leider ist wohl dein alljämmer ein wink mit dem zaunpfahl. die bethlehemische bevölkerung wird immer ärmer. die kinder der steine und mauer gibt es immer noch und die ringparabel ist aktueller denn je.

lg rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon tja_sager » Mi 28 Dez, 2011 20:49


danke für den kommentar, rivus. beängstigend, dass weihnachten es schafft, massen von menschen besinnlichkeit zu doktrinieren. ein schlechtes omen für die zukunft ....

tjasager
tja_sager
Neu
Neu
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 05 Dez, 2011 23:25
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon tja_sager » So 15 Dez, 2013 23:32


frohes irgendwas. ihr alle.
tja_sager
Neu
Neu
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 05 Dez, 2011 23:25
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon kokoschanell » Mo 16 Dez, 2013 16:01


willkommen erst mal, tja-sager.
ein werk, das gegen die doktrin und den konformismus angeht.
weihnachten ist wohl das paradestück für heuchelei.
doch vorsicht, es gibt auch ein paar, denen der frieden echr ist, die ruhe, die besinnlichkeit.
ich verstehe deine kritik, finde sie auch berechtigt.
die drohung am ende:kommmir nicht mir der alten leier, dann komme ich mit meiner alten anti-leier jedoch ließ mich in ihrer widersprüchlichkeit schmunzeln.
meintest du es ernst, dass du auch den sprechenden protgaonisten mit einbeziehst in das ewig gleiche, wäre das werk genial.
meinst du es aber echt als drohung, dann entkräftet es sich selbst.

zwinkern von koko :]
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon Gast » Mo 16 Dez, 2013 19:38


Der von rivus verfasste kommentar ist hochwertiger als das gedicht, welches sich auf eine einseitige, zuweilen doch sehr platte ("stuhl gang") weihnachtskritik beschränkt. Weihnachten hat doch sehr erstrebenswerte aspekte. Z.b. Die weihnachtsmärchen wären ohne weihnachten nicht möglich (das mädchen mit den schwefelhölzchen, irgendein wunderbares gedicht von rimbaud behandelt auch sowas) weihnachten ist mehr als nur massen indoktrination doch auch so wie man das dasein sieht erfährt man es gilt hier. Ich denke nie groß an weihnachten und bekomme so auch in meinem alltagserleben gar nicht viel von dem weihnachtskram mit allerdings wird das fest in meiner transnationalistischen familie nur rudimentär gefeiert, ohne dem fest eine allzugroße bedeutung beizumessen
Mag aber auch sein dass ich einfach etwas blinder durch die welt gehe oder vllt auch indoktriniert wurde
Ps die subtilen erziehrischen seitenhiebe von kokoschanell empfinde ich stets als sehr begrüßenswert und wirkungsvoll
Zuletzt geändert von Gast am Mo 16 Dez, 2013 19:45, insgesamt 4-mal geändert.
Gast
 
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon kokoschanell » Mo 16 Dez, 2013 20:33


erzieherische seitenhiebe, senator? :ei:
bin ich wirklich so? GGGGGGGGGGGGGGGGG schon mal frohe weihnachten, so richtig rudimentär..
:D von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon rivus » Do 19 Dez, 2013 18:54


vielen dank tja_sager für deine adventsererinnerung. ... verinnerlichter advent ist möglicherweise nur wenigen gegeben und doch kann er für momente unter uns frieden stiften ...

es grüßt der rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon tja_sager » Sa 21 Dez, 2013 22:52


danke für eure reaktionen, koko, senator und rivus

es wird wir wohl immer ein rätsel bleiben, warum eben gerade die bethlehemischen völker, die sich nach frieden und besinnlichkeit sehnen und den advent verinnerlicht haben, diesen gang zum heiligen stuhl mitmachen. diese beziehung gleicht derjenigen von denis rodman und kim jung on, die eine freundschaft über einen basketball definieren.

koko: ich verstehe dein schmunzeln beim schluss. es war schon eher als drohung angedacht. aber gegen säuselnde penetranz muss man sich wiederholt zur wehr setzen. am besten mit bumerangen, die auf den, der sie wirft, zurückkommen.

senator: du schreibst, die weihnachtsmärchen wären ohne weihnachten nicht möglich. eben. wer würde die schon vermissen?

rivus: frieden, der im verinnerlichten advent gestiftet wird, ist meiner meinung nach nichts als ein strohfeuer.

sorry, ich kann nichts als ekel für alles empfinden, was mit diesem fest zusammenhängt.

tja.
Zuletzt geändert von tja_sager am Sa 21 Dez, 2013 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
tja_sager
Neu
Neu
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 05 Dez, 2011 23:25
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon Perry » Sa 21 Dez, 2013 23:36


Hallo tja-sager,
natürlich kann man dem Weihnachtsrummel kritisch gegenüberstehen,
nur hat das Fest viele Facetten, ich denke gerade an die Kriegsweihnacht 1914,
in der für kurze Zeit die Waffen schwiegen und Feinde zu Freunden wurden.
Warum den Menschen Hoffnung und Freude nehmen, davon wird die Welt auch nicht besser.

In deinem Text, gefällt mir vor allem das Eingangsbild, mit dem "herzhängeln."

Mit Bildern wie "Stuhl-Gang" verflacht die feine Sprache leider etwas und endet
mit einer persönlichen Sicht, die mir als Leser (zu) wenig Interpretationsspielraum lässt.
LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 15:29
Eigene Werke
 

Re: Ad-Vente

Beitragvon rivus » So 22 Dez, 2013 06:56


ach tja_sager, wie das zeitchen zu große flügel hat (wir schreiben jetzt nicht 2011, sondern 2013) und die singularität der schwarzen löcher unserer seelenlandschaften vielleicht nur ihr oder sein wirkliches geheimnis kennt, aber ich kann nur zu gut deine abneigung nachvollziehen und musste mich bei einer diskussion mit jugendlichen fast geschlagen geben, weil der grundtenor, dem advent einen steten tenor der heuchelei unterstellte und ja, lieber perry, ich erschrak, als selbst meine tochter meinte, was für eine galgenfrist das war, als im ersten weltkrieg die befehleempfangenen vorgesetzten einen gnadenlosen krieg wieder weiterführen ließen, dass das wunder der weihnachtsfrieden in den schützengräben wirklich dem von tja_sager beschriebenen strohfeuer entsprach. ach, warum denn nur haben die vielen soldaten die teuflische maschinerie des tötens weiter betrieben? lg der rivus
Zuletzt geändert von rivus am So 22 Dez, 2013 07:01, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Schmelztiegel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron