Gedichte, die gesellschaftliche oder politische Themen behandeln

Re: rabenträume

Beitragvon Perry » Do 23 Feb, 2012 14:58


Hallo rivus,
ich mag "Rabengedichte", aber hier ist mir zuviel Berichtendes (Holmes & Co) sowie nicht Zuordenbares (Jenny, die ... Grabreden hält) enthalten, um mich mystisch fesseln zu können. Lass den erzählerischen Sums weg und lieber die Bilder für sich sprechen. ;)
LG
Perry
Zuletzt geändert von Perry am Do 23 Feb, 2012 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: rabenträume

Beitragvon rivus » Do 23 Feb, 2012 19:55


ja, perry. im nächsten text. der hier, enthält persönliches, transportierte zumindest für mich erlebtes, war aber wieder mal ein schnellprodukt. man kann ihn wohl nicht mögen und noch weniger verstehen. ich hab ihn schon abgelegt, aber danke für deine meinung.


(jenny, ist die junge jenny marx, die einen nach den andren londoner raben begraben musste.)


lg, rivus

p.s. das ist so ein unfertig ding. ich hatte mal einen freundin die jenny hieß und doyle/marxfan war. die raben bezogen sich auch auf ilse korns roman "die sieben raben von london" und schlussenndlich gab es eine zeit, wo ich häufiger in pubs von london war, die solche feine kulissen hatten, dass man mittendrin war in den geschichten von doyle u. jack london.
Zuletzt geändert von rivus am Fr 24 Feb, 2012 07:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Schmelztiegel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php