Gedichte, die gesellschaftliche oder politische Themen behandeln

Mein doch

Beitragvon lavite-machine » Mi 14 Aug, 2013 17:31


Unentwegt auf einem eisern Grat,

so vorgesehen und aufgezeigt -

Schritte durch die Achse im Haupt.


Ruhig um die Antwort,

so still.


Unweigerlich eben diesem Pfad,

selbst Dreh im Gewinde -

ist nur gefragt.
Zuletzt geändert von lavite-machine am So 25 Aug, 2013 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
....."Wer die Fragen nicht beantwortet, hat die Prüfung bestanden."
(aus "Die Prüfung" von F. Kafka)
lavite-machine
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 15 Apr, 2013 19:17
Eigene Werke
 

Re: Mein doch

Beitragvon findefuchs » Mi 14 Aug, 2013 18:40


Hallo lavite-machine,

m.E. ist das ein zorniger Text über festgefahrene, unumstößliche Vorstellungen anderer Leute, die sich um ihre eigene Achse drehen(wollen).


finde
Als ich des Suchens müde wurde, erlernte ich das Finden.
Friedrich Nietzsche
findefuchs
Mensch
Mitglied
 
Beiträge: 97
Registriert: Do 18 Jul, 2013 19:53
Eigene Werke
 

Re: Mein doch

Beitragvon kokoschanell » Do 15 Aug, 2013 10:51


wer sich nicht derh sondern sand im gewinde ist, der findet auch seinen persönlichen pfad zur freiheit. :)
lg von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 14:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Mein doch

Beitragvon JhoneAbrahM » Fr 16 Aug, 2013 07:38


Ich bin auf sie und begann nach einigen peplums auf dell Foren habe ich herausgefunden, dass es möglich war, etwas mit dem Forum







testking test king
Certkiller mcp certification dumps Certkiller mcp certification dumps
Certkiller 642-165 braindumps Certkiller 642-165 braindumps
Certkiller 000-105 braindumps Certkiller 000-105 braindumps
Certkiller 640-864 braindumps Certkiller 640-864 braindumps
Certkiller JN0-101 braindumps Certkiller JN0-101 braindumps
Zuletzt geändert von JhoneAbrahM am Di 03 Sep, 2013 08:06, insgesamt 1-mal geändert.
JhoneAbrahM
Neu
Neu
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16 Aug, 2013 07:27
Eigene Werke
 

Re: Mein doch

Beitragvon Perry » Sa 24 Aug, 2013 22:50


Hallo Lavite,
ein etwas seltsamer Sprachrhythmus, den ich wegen der fehlerhaften Schreibweise von "Grat" fast einer mangelnden Sprachkenntnis zuordnen würde.
Kann natürlich auch gewollt sein, diese etwas sprunghafte Ausdrucksweise und besondere Bildsprache (Schritte durch die Achse im Haupt). ;) Ein (gedankliches) Schreiten im Kopf kann ich mir noch vorstellen, aber durch eine Achse nicht wirklich.
Gut gefällt mir der "Dreh im Gewinde" aber warum "nur gefragt?"
Bitte versteh meinen Komm nicht abwertend, aber so Recht kann ich mit dem Text nichts anfangen.
LG
Perry
Zuletzt geändert von Perry am Sa 24 Aug, 2013 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: Mein doch

Beitragvon struktur-los » So 25 Aug, 2013 09:54


Hallo lavite-machine,

der Text, der sich nach dem Lesen des Titels präsentiert, entspricht nicht meinen Erwartungen.
Hier wird nach meinem Leseeindruck eine Maschinerie offenbart, ob nun die eigene, die eines Anderen oder einer Gesellschaft, die rein gar nichts mit dem Eigentlichen, Individuellen, Persönlichen zu tun hat – und doch gerade diese Bereiche auszuzeichnen scheint.

Eine Maske, aufgesetzt und vorgeführt, um den fehlenden Antworten dieser Zeit genügend Distanz entgegenbringen zu können und an der Situation bzw. dem hier gezeichneten Zustand nicht zu zerbrechen.

Unentwegt auf einem eisern Grad

Das Wesen des Menschen verhärtet sich, wenn es in seinem Selbst nicht wahrgenommen wird, besonders dann, wenn keine Reaktionen von der äußeren Welt erfolgen, ausgeschlossen die Stille, die in gewisser Weise ja doch eine Antwort offengelegt, die jedoch keinesfalls befriedigend, dem eigenen, sich Gedanken-machenden, beweglichen und gefühlvollen Menschen genügen kann.

Eventuell möchte der Titel sagen – Doch! Ich will – ich möchte es anders, weil ich anders bin. - Ich wehre mich gegen die Oberflächlichkeit und die Angepasstheit der Menschen um mich herum bzw. der Gesellschaft, in und mit der ich lebe. Anders kann ich es mir nicht vorstellen. Denn ein Mensch, der eine Situation so bewusst erkennt, benennt und beschreibt, scheint doch genau zu wissen, was er nicht möchte. Danke fürs Posten!

Liebe Grüße
struktur-los
Benutzeravatar
struktur-los
rang-los
Administrator
 
Beiträge: 577
Registriert: Sa 31 Jul, 2010 15:48
Eigene Werke
 

Re: Mein doch

Beitragvon lavite-machine » So 25 Aug, 2013 21:36


Hallo Perry,

danke für den Hinweis - "Grat" war ein Tippfehler und habe ich korrigiert.


Viele Grüße

lavite-machine
....."Wer die Fragen nicht beantwortet, hat die Prüfung bestanden."
(aus "Die Prüfung" von F. Kafka)
lavite-machine
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 15 Apr, 2013 19:17
Eigene Werke
 

Zurück zu Schmelztiegel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php