Gedichte, die gesellschaftliche oder politische Themen behandeln

Großstadterwachen

Beitragvon Nachfrager » Fr 26 Jun, 2015 16:31


Rot steigt heute die Sonne
hinter den schlafenden Häusern auf
und vertreibt die Kühle der Nacht,
wir schütteln die Träume ab,
die unsim Dunkel bedrängten

Stumme, erstarrte Gestalten,
die kleine Angst vorm Ungewissen
in den Gliedern, erblicken wir
den Tag, von dem wir nicht ahnen,
ob er gut wird oder nicht

Erst wenn die Autos
über die Dämme hetzen, gejagt von
unbegreiflichem Zeitverlust, wird
alles gut, eins wissen wir uns wieder
mit menschlicher Ordnung
Zuletzt geändert von Nachfrager am Fr 26 Jun, 2015 16:38, insgesamt 2-mal geändert.
woerterwelt.jimdo.com
Nachfrager
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 03 Jan, 2014 10:17
Eigene Werke
 

Re: Großstadterwachen

Beitragvon rivus » Fr 10 Jul, 2015 23:51


ach nachfrager,
ob aurora sich das gut überlegt hat, ausgerechnet hinter den häusern einer großstadt aufzusteigen? doch ist schon allein die farbe so wärme-& vielversprechend, sodass jede kühle und jenes dunkle, seien sie noch so anonym und technokratisch in die großstädtische nacht und im alp installiert, weichen werden. die so vertriebenen lassen uns dennoch starr, stumm, ängstlich und kontemplativ zurück, wie aus umklammerungen erwachte, die noch befangen und bange, den tag erblicken, der ihnen noch verbirgt, was er jedem einzelnen zugesteht. doch scheint in diesem fast-noch-dämmerungszustand der moment bedeutsam zu werden, wo der homo automobilis sich seiner eigentlichen immobilität bewusst wird. die erblickte scheinmobilität zeigt nicht nur wie zeit verloren wird, sondern wie der verlust von zeit die identitätsschwierigkeiten der großstädter kompensiert und ihre sehnsüchte identifiziert, eins zu sein mit etwas wie der menschlichen ordnung, wo diese doch aus dem blickwinkel von außen schon längst einem descarteschen system gleicht, in dem der einzelne nichts mehr zu verlieren hat, höchstens noch seine mechanische identität. seine lebendige seite gibt es nur noch in den träumen des dunklen.

nachdenklich gelesen
liebe grüße der rivus
Zuletzt geändert von rivus am Fr 10 Jul, 2015 23:54, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Großstadterwachen

Beitragvon Nachfrager » Fr 17 Jul, 2015 15:33


Das hast du schön geschrieben, rivus. Ich bedanke mich.

Nachfrager
woerterwelt.jimdo.com
Nachfrager
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 03 Jan, 2014 10:17
Eigene Werke
 

Zurück zu Schmelztiegel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php