Lyrik rund um das Thema Liebe

Re: photosynthese

Beitragvon rivus » Sa 09 Apr, 2011 11:39


hey kernbusch,
(schau mal bitte in deine pn)


u. arrogare, viel zu viel davon.


grüße, rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2935
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Am Rand der Welt
Eigene Werke
 

Re: photosynthese

Beitragvon Perry » Sa 09 Apr, 2011 18:51


Hallo Isag,

ja da habe ich wohl die Kommentare von Cube und emax missverstanden, vermutlich weil ich Kernbusch's erste Frage nicht für so schlimm empfunden habe und deshalb gar nicht auf den Gedanken gekommen bin, dass sich Cub's Harke gegen seine Frage gerichtet haben könnte.
Dafür möchte ich mich natürlich entschuldigen, ich bin wohl schon zuoft "angegriffen" worden und sehe schon Gespenster.

Dein Komm ist durchaus konstruktiv, weil ich daraus ablesen kann, dass zwar die Bildebene bei dir angekommen ist, aber nicht die übertragene Aussage, die ausgehend vom Titel die Natursynthese mit einer Beziehungssynthese vergleichen sollte. Was der Sauerstoff für das Leben ist, sollten belebende Impulse (Reden, Abwechslung etc.) durch die Synthese zweier Menschen sein, um der Mattigkeit einer Beziehung zu entkommen.

Danke für deine Sicht und den Hinweis auf meine Fehleinschätzung.
LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1198
Registriert: Do 20 Nov, 2008 15:29
Eigene Werke
 
Vorherige

Zurück zu Zucker und Salz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron