Lyrik rund um das Thema Liebe

aus meiner niederbayerischen seele

Beitragvon Perry » Mi 01 Jun, 2011 16:39


mitten ins grüne geboren, brach ich
auf ins städtische, um am ende
zurückzukehren unters weißgewölkte.

wenn winterglück darin besteht,
rosenblätter zu zerkauen und
von frühlingsromanzen zu träumen,

dann will ich die kopfsteinlosen
wege noch einmal gehen,
die land und luft für mich rauten.
Zuletzt geändert von Perry am Mi 01 Jun, 2011 16:56, insgesamt 2-mal geändert.
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1198
Registriert: Do 20 Nov, 2008 15:29
Eigene Werke
 

Re: aus meiner niederbayerischen seele

Beitragvon rivus » Sa 11 Jun, 2011 09:34


hey perry,
dein rautenouting bringt ja die jahreszeitwerke in den juni ;) und macht lust, alte kopfsteinlose wege zu gehen. vielleicht schaff ich es ja und radle ins zittauer gebirge zum oybin.

lg, rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2935
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Am Rand der Welt
Eigene Werke
 

Re: aus meiner niederbayerischen seele

Beitragvon Perry » Sa 11 Jun, 2011 20:16


Hallo rivus,
"kopfsteinlose" Wege zu gehen ist nicht leicht, denn es ist ja nicht nur ein unbefestigter Weg gemeint. ;)
Mit etwas Lebenserfahrung gelingt es die "Rauten" heimatlicher Zwänge zu erkennen und schon mal augenzwinkernd zu überwinden.
Danke fürs Inspirieren lassen und LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1198
Registriert: Do 20 Nov, 2008 15:29
Eigene Werke
 

Zurück zu Zucker und Salz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron