Lyrik rund um das Thema Liebe

ein paar handschuh steckt in einer tasche

Beitragvon Franz » Mi 08 Feb, 2012 10:11


.
ein paar handschuh steckt in einer tasche und vergeht
im jehen treiben wie es sich noch auf die wipfel legt.
die zeit am schluss und auch das taglicht ist schon spät.
man findet sich so wie man sich nach außen trägt.

die kalten glieder recken sich nach innen.
kein letzter hauch wars dennoch wie er leise schwebt.
man öffnet sich dem abend - seinen stillen zinnen.
man findet es so wie es sich nach außen trägt.

ein paar handschuh schaut gemeinsam in die nacht;
erzählt sich das zusammen was sich hegt und pflegt.
am ende ist man doch am anfang angekommen
und findet sich so wie man sich nach außen trägt.

Für diesen Beitrag hat der Autor Franz Empfehlungen bekommen 2
Le_Freddy (Mi 08 Feb, 2012 22:21), rivus (Do 09 Feb, 2012 00:45)
Benutzeravatar
Franz
Neu
Neu
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 05 Nov, 2008 10:55
Eigene Werke
 

Re: ein paar handschuh steckt in einer tasche

Beitragvon rivus » Do 09 Feb, 2012 01:02


hallo franz,
ich habe nicht viele worte, zumal ich gern bestehen lasse. dieses hier wird getragen, erreicht mein inneres. es melancholisiert leise, unsre außen, unsre innen. handschuh für beide, für das pärchen erzählt, auf eine weise, die dein text fein preisgibt. ich habe es in meine tasche gesteckt und zieh es heraus, in solchen momenten, wenn ein kreislauf sich wieder verschließt.

gern gelesen
lg rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2935
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Am Rand der Welt
Eigene Werke
 

Zurück zu Zucker und Salz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron