Lyrik rund um das Thema Liebe

gelöscht

Beitragvon kokoschanell » Fr 09 Nov, 2012 14:58


...
Zuletzt geändert von kokoschanell am Sa 22 Jun, 2013 01:11, insgesamt 1-mal geändert.
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Besuch von Vater

Beitragvon Perry » Fr 09 Nov, 2012 15:59


Hallo Koko,
Erinnerungen können viele Facetten haben.
Stilistisch hast Du diese durch den Wechsel von Binnen- und Endreimen gut nachvollzogen.
Besonders gefällt mir, dass Du das Meer am Schluss noch einmal verwendet hast.
LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 15:29
Eigene Werke
 

Re: Besuch von Vater

Beitragvon kokoschanell » So 11 Nov, 2012 01:17


ich danke dir, lieber perry. ja, es ist ein ganz anderer stil, der mich da anflog. lg von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Besuch von Vater

Beitragvon rivus » Mo 12 Nov, 2012 20:06


hallo koko,
hier ist ein auftauchen und eintauchen ins wärtige wird möglich. im kleinen haus ist die sehnsucht real, flackert einer emotionale nähe auf, die sich im vergegenwärtigen wieder verflüchtigt, aber ein lyrich ins ungebundene ozeanische meeren mitnimmt, es am vergänglichen teilhaben lässt.


lg rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Besuch von Vater

Beitragvon kokoschanell » Mi 14 Nov, 2012 23:57


hm, ja. versucht mal einzusteigen in den blickwinkel der seelenwanderung. dann lest es noch mal( bitte) ist vielleicht nicht gut genug geschrieben, aber dann kritisiert mich.
ich liebe dieses gedicht. Lächel und danke von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Besuch von Vater

Beitragvon rivus » Fr 16 Nov, 2012 12:58


hallo koko,
ich versuche es: ein lyr wird berührt von der seele und den phänotyp des vaters eines kindes, am selben orte; am haus am meer, verschwindet er, aber mitgenommen von der hand eines anderen kindes. war es eine halluzination oder der versuch einer väterlichen seele, den kontakt zu seinem kinde wieder aufzubauen? was zerbrach, wegschlich und verblich, war nicht nur das bild vom vater, das vertraute rufen, die einst erlebte geborgenheit im arm des vaters. es ist wohl der schmerz, die so gefühlte nähe, als fremdes ziehen lassen zu müssen, der das lyr ins ungebundene wärtige, ans meer verseelt, damit der verlust von etwas wichtigem, nicht übermächtig wird.


so?

lg der rivus
Zuletzt geändert von rivus am Fr 16 Nov, 2012 16:18, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Besuch von Vater

Beitragvon kokoschanell » Fr 16 Nov, 2012 21:39


rivus, ich sehe es auch so. es ist schon erstaunlich, wie tief du hinter meine werke blickst. dafür hab dank!!!!!!!
LG von KOKO
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Besuch von Vater

Beitragvon struktur-los » Sa 17 Nov, 2012 20:41


Liebe Koko,

mich berührt dein Gedicht –
Sehr beeindruckt haben mich diese Zeilen

Ach, Fremdes schlich. Das Bild verblich
und um mich her war Meer.

zurückgelassen.

Liebe Grüße
strukti
Benutzeravatar
struktur-los
rang-los
Administrator
 
Beiträge: 576
Registriert: Sa 31 Jul, 2010 16:48
Eigene Werke
 

Re: Besuch von Vater

Beitragvon kokoschanell » Sa 17 Nov, 2012 20:45


genau das sollte das bild im gedicht vermitten, liebe strukti- zurückgelassen, unabhängig davon, wie man den traum nun bewertet. danke für deine gedanken von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Zurück zu Zucker und Salz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron