Lyrik rund um das Thema Liebe

der ton hing am fenster

Beitragvon Perry » Fr 21 Jun, 2013 16:32


bilder flimmerten ungeachtet des ziepens
der reißverschlüsse in der love lane
im großformat über die leinwand

am drive-in schalter gab’s fingerdips und verhüterli
vielfältig die geschmacksrichtungen
wie die verstellmöglichkeiten der rückenlehnen

später suchten hände nach schuhen unter sitzen
während vor den angelaufenen scheiben
bereits der abspann der glühwürmchen lief
Zuletzt geändert von Perry am Fr 21 Jun, 2013 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: der ton hing am fenster

Beitragvon rivus » Di 25 Jun, 2013 10:44


tristesse. polyseme tristesse? hier hängt die sehnsucht nach etwas andrem am fenster, denn berührungen, empfindungen, gefühle, gesten ließen sich nicht fassen, auch nicht von einer großen leinwand. das komplexe zusammenspiel reduziert sich auf das technische und automatisierte. die verstellmöglichkeiten der rückenlehen und das suchen der schuhe könnten die sehnsucht nach einer andren szenarie ausdrücken, in welcher zärtlichkeit, vertrauen, scham und anerkennung noch den platz mit glühwürmchen zu teilen vermögen und ja, begehren, sich im besonderen, intentionellen und beseelten wieder finden könnte ...
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: der ton hing am fenster

Beitragvon Perry » Di 25 Jun, 2013 16:36


Hallo rivus,
Erinnerungen, vielleicht etwas wehmütig, aber Tristesse hatte ich nicht im Sinn.
Die damals Jungen (sechziger/siebziger Jahre) hatten sicher das Verlangen nach Freiheit (freier Liebe etc.), vielleicht auch ein wenig Fliehen vor den Zwängen der Gesellschaft, vorrangig waren Autokinobesuche aber mehr erotische Dates. ;)
Danke für deine weitergespannten Interpretationen und LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: der ton hing am fenster

Beitragvon l'héroïne » Sa 29 Jun, 2013 17:37


Hey Perry. :)

Die dritte Strophe deines Gedichts begeistert mich sehr! Da hast du etwas unheimlich stimmungs- und klangvolles gebaut.
Grundsätzlich gefällt mir auch der krasse Kontrast zu den anderen beiden Strophen. Die erscheinen mir allerdings nicht annähernd so rund wie die Letzte. "love lane", "drive-in schalter" und "fingerdips" sind mir als Anglizismen auf einem Haufen schon fast zu viel, was mich aber wirklich massiv stört ist dann das seltsamste aller Wörter "verhüterli". Keine Ahnung was das ist - und es klingt fürchterlich! Der Anschluss mit "vielfältig" ist zwar wunderbar gelungen, aber ich stolpere trotzdem da drüber.
Das macht mir das ganze Stück Lyrik, das ich sonst als ziemlich gelungen empfinde, kaputt. Insgesamt ist es vor allem klanglich rund und meiner Meinung nach wird auch das Bild des Autokinos stimmungsvoll transportiert.

Liebe Grüße
die Heldin
l'héroïne
Neu
Neu
 
Beiträge: 5
Registriert: So 26 Mai, 2013 19:17
Eigene Werke
 

Re: der ton hing am fenster

Beitragvon Perry » Sa 29 Jun, 2013 22:25


Hallo Heldin,
danke für dein Interesse.
Die Anglizismen sind themenbedingt, denn das Autokino ist bzw. war eine amerikanischer Import. ;)
Was die "Verhüterli" anbelangt, ist es ein geläufiger Ausdruck für Kondome. :D
Freut mich, dass Dir das Schlussbild besonders gefallen hat.
LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: der ton hing am fenster

Beitragvon l'héroïne » Sa 29 Jun, 2013 22:33


Hey Perry.

Na, in meiner Generation ist der Ausdruck dann wohl weniger geläufig. Macht mit deiner Erklärung aber offensichtlichsterweise Sinn. :D
Mit den Aglizismen hast dus in letzter Zeit aber genrell recht oft?! Mir mag das nicht so gefallen... aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Liebe Grüße
die Heldin
l'héroïne
Neu
Neu
 
Beiträge: 5
Registriert: So 26 Mai, 2013 19:17
Eigene Werke
 

Zurück zu Zucker und Salz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php