Optimistische, fröhliche Gedichte

Re: Der Anfang

Beitragvon struktur-los » Sa 02 Feb, 2013 13:07


Hallo Rivus,

ich mag das, was dieses Gedicht auszudrücken vermag – die Hoffnung, die jedem Anfang innewohnt.

Hier werden Bilder beschrieben, die sich in den eigenen Himmel malen, ein Frühling, in dem alles noch möglich ist. Und doch zieht sich die Angst durch die Zeilen, verweilt hinter den Wolken und spricht dem Jetzt seine Zeit ab.
Der Anfang sieht "uns" an, bricht sich aber nicht durch, noch nicht. Ein Lichtblick jedoch bleibt, liegend zwar, dennoch: er erleuchtet das Heute – lässt eine positive Sicht zu.

Gefallen tun mir vor allem der "Buntwald" und das "wonnigliche Grün" – ein Hoffnungsschimmer am Lilagrund – Himmel und Erde miteinander verzweigt – durch Zweige, die bereits Knospen tragen. Schön.

Liebe Grüße
strukti
Benutzeravatar
struktur-los
rang-los
Administrator
 
Beiträge: 580
Registriert: Sa 31 Jul, 2010 15:48
Eigene Werke
 

Re: Der Anfang

Beitragvon rivus » So 03 Feb, 2013 18:54


Hallo Strukti,

vielen Dank für dein Mögen und Kommentieren. Ja, du hast es total hineingespürt. Genau das soll getragen werden, die Hoffnung, die allem innewohnt. Auch den Zaudernden winkt sie. Schon hat das Jetzt die Bühne bereitet. Doch noch traut sich das Lyrwir nicht! Doch lädt ein Anfang aus Buntwald und wonniglichem Grün schon ein, selbst wenn die Zeit noch nicht reif dafür scheint.

lg rivus
Zuletzt geändert von rivus am So 03 Feb, 2013 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Lichtblicke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php