Optimistische, fröhliche Gedichte

Mutterland 3

Beitragvon rivus » Di 28 Mär, 2017 08:25


Du erweckst wieder den sanften Wind:
Abendhimmel mit Blütenstaub durchsetzt
ein Morgen aus Pastellrot

Ein Eichelhäher rüttelt an der Tür,
die von unten her nachgibt
und wo der Regenbogen beginnt

Ging Mutter, leichthin
in den Weiden am Fluss
nicht von Wellen weggetragen

das alte Floßboot
die stillen Gespräche
die rostige Uhr
drei Haselnüsse
Zuletzt geändert von rivus am Di 28 Mär, 2017 15:33, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Mutterland 3

Beitragvon struktur-los » Di 28 Mär, 2017 22:07


Hallo Rivus,

dein Gedicht klingt warm und weich.
Mit sanften Worten und schönen, fast märchenhaften Bildern trägt es Erinnerungen an einen Menschen in sich,
dem somit Dankbarkeit und viel Liebe entgegengebracht werden. Mir gefällt' s - sehr.

Liebe Grüße
struktur-los
Benutzeravatar
struktur-los
rang-los
Administrator
 
Beiträge: 576
Registriert: Sa 31 Jul, 2010 16:48
Eigene Werke
 

Re: Mutterland 3

Beitragvon rivus » Mi 29 Mär, 2017 11:36


Hallo struktur-los,

vielen lieben Dank Strukti. ....

Liebe Grüße
rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Lichtblicke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron