Pessimistische Lyrik

Re: fluchten

Beitragvon Perry » Fr 22 Jan, 2016 12:54


Hallo Vakuum,
sorry, dass ich nicht sofort auf deinen Komm hier reagiert habe, aber ich habe mich in letzter Zeit ein wenig aus der Forenlandschaft zurückgezogen. Leider scheinen die interessanten Zeiten auf vielen Plattformen vorbei zu sein.
Was die Bilder in "fluchten" anbelangt, finden sie sich teilweise in dem Text "stunden im hotel" in meinem Gedichtband "Salzwege oder das Orakel der Stellwerke (2012) wieder.

stunden im hotel
danach ist es die wand das schräg
fallende licht ins anonyme
das in schattenecken drängt
dünn wie die zudecke das versprechen
sich wieder zu treffen
einzutreten durch eine tür ohne klinke
fahrig die geste der kuss
im nachgeschmack sonnensüße
die wir schon zu lange vermissen

Er ist also nicht ganz im Vergessen gelandet.

Danke für deine Eindrücke, die mich bestärken mal wieder etwas Aktuelles ins Forum zu stellen. ;)

LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: fluchten

Beitragvon IlseAichinger » So 26 Nov, 2017 20:06


Das Ende war großartig! Verteile dies weiter an alle.
IlseAichinger
Neu
Neu
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 25 Nov, 2017 15:38
Eigene Werke
 
Vorherige

Zurück zu Schwarzlicht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php