Pessimistische Lyrik

Das Onyxherz des Berges

Beitragvon maxx » Do 10 Nov, 2011 21:35


Das Onyxherz des Berges

Ich habe das Onyxherz des Berges
Aus dem Felsen geschlagen.
Ans Licht gebracht singt es mir
Sein düsteres Geheimnis vor.

An den Wurzeln der Gebierge
Habe ich gegraben.
Was ich gefunden habe war
Der aus der Krone gebrochene Stein.

Meine Hände sind voll Erde
Und mein Rücken ist krumm.
Das Onyxherz des Berges
Singt düster sein Geheimnis vor.
Zuletzt geändert von maxx am Do 10 Nov, 2011 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
maxx
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 17 Nov, 2009 22:28
Eigene Werke
 

Re: Das Onyxherz des Berges

Beitragvon Corazon De Piedra » Do 10 Nov, 2011 21:45


BergesAus
mirSein
BergesSingt
usw.

Ich bin ja nicht die Hellste, deshalb wird meine Frage vielleicht manche amüsieren.
Aber warum um Gottes Willen gehören Rechtschreibfehler jetzt gezielt in einen Text?

CDP
Corazon De Piedra
 
Eigene Werke
 

Re: Das Onyxherz des Berges

Beitragvon maxx » Do 10 Nov, 2011 21:52


Da ist was beim Posten furchtbar daneben gegangen, sorry.
Benutzeravatar
maxx
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 17 Nov, 2009 22:28
Eigene Werke
 

Re: Das Onyxherz des Berges

Beitragvon Corazon De Piedra » Do 10 Nov, 2011 21:58


maxx hat geschrieben:Da ist was beim Posten furchtbar daneben gegangen, sorry.

Ach so. Ich bin echt blöd, ich dachte das wäre gewollt.
Na ja, egal.
So, dann werde ich den modifizierten Text nochmal studieren :)

CDP
Corazon De Piedra
 
Eigene Werke
 

Re: Das Onyxherz des Berges

Beitragvon Corazon De Piedra » Do 10 Nov, 2011 22:10


Für mich klingt dein Gedicht, als ob das lyrische Ich das verschlossene Herz eines Menschen geöffnet hat und dessen verborgene Gefühle (der Stein aus der Krone) wieder hervorgebracht hat.
Dennoch hat das Herz viele Geheimnisse behalten.
So klingt es für mich.
Und deshalb gefällt es mir.

Anerkennende Grüsse

CDP
Corazon De Piedra
 
Eigene Werke
 

Re: Das Onyxherz des Berges

Beitragvon rosenrabe » Do 10 Nov, 2011 23:26


Interessanter Text, schon wahr. Problematisch nur, daß dessen Wirkung zentral von nur einem einzigen Wort ausgeht: vom Onyx. Man könnte, würde man nur dieses eine Wort austauschen, und da kämen viele, sehr viele mehr oder weniger edle Steine und dergleichen in Frage, und die Atmosphäre wäre eine ganz Andere.

LG
rosenrabe
rosenrabe
 
Eigene Werke
 

Zurück zu Schwarzlicht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php