Humor und Satire

Biber!

Beitragvon Martho » Mo 05 Mär, 2012 09:37


Biber!

Der Biber nagt am Baum beim Wasser,
der merkt es kaum, dann wird er nasser
und denkt bei sich mit kaltem Grausen:
„Da soll mich doch der Affe lausen.
Der Saukerl kannte keine Schonung,
verbaut mich nun als Teil der Wohnung!“

Doch unser Freund wird wieder forsch
und sagt zu sich: „Ich werd' halt morsch.
Dann fang' ich langsam an zu stinken
und werde schön im Schlamm versinken.

Dann ersauft mein nasser Schwimmer
in seinem Unterwasserzimmer.
Der wird sich wundern und dumm gucken,,
wenn ich ihn seh' im letzten Zucken!“

Doch so ein Biber hat Erfahrung,
schmaust ja auch mehr Geistesnahrung.
Vermutlich kennt er nicht den Grund,
doch Fisch an sich ist stets gesund.
Und eines will ich schnell vergessen:
Dass Bäume jemals Fische fressen.

Noch immer gilt die Weltanschauung:
So einem Baum fehlt die Verdauung.
Kann nur von Luft und Wasser zehren,
sich gegen Biber nicht mal wehren.
Erweitert dazu muss es heißen:
Er kann das Mistvieh nicht mal beißen.

Nun ja, Zerfall an sich benötigt Dauer.
Das weiß auch unser Damm-Erbauer.
"Bis der zerfällt zu Dreck und Schimmel
bin ich schon längst im Biberhimmel!"
Was als störendes Sandkorn beginnt, maustert sich oft zur Perle.
(Warum huschende Muscheln nuschelnd tuscheln - Jim Panse, Jubeltrubel Ferlak)

Für diesen Beitrag hat der Autor Martho Empfehlungen bekommen
Le_Freddy (Mo 30 Jul, 2012 07:12)
Martho
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 29 Okt, 2011 01:45
Wohnort: Im Schwabenland
Eigene Werke
 

Re: Biber!

Beitragvon wüstenvogel » So 27 Mai, 2012 21:21


Hallo Martho.

ein herrliches "Natur"-Gedicht im Stile Wilhelm Buschs oder Heinz Erhardts.

Mir gefällt auch, dass der Baum sich zum "Frevel" des Bibers äußert -
wenn auch nur in Gedanken.

Die Lebensspanne des Baumes wird stark verkürzt, aber dennoch überlebt er seinen "Feind"
um mehrere Generationen.

Schön, wenn man (noch) so schreiben kann - und das mit so tollen Reimen.

Sehr gern gelesen

wüstenvogel
wüstenvogel
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Mi 30 Nov, 2011 21:37
Eigene Werke
 

Re: Biber!

Beitragvon Martho » Mo 28 Mai, 2012 11:12


Hallo wüstenvogel!

Ich habe mich schon so daran gewöhnt, dass meine Werke ignoriert werden...
weiß gar nicht wie...
Danke für Deine freundlichen Worte. :)

LG, Martho
Was als störendes Sandkorn beginnt, maustert sich oft zur Perle.
(Warum huschende Muscheln nuschelnd tuscheln - Jim Panse, Jubeltrubel Ferlak)
Martho
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 29 Okt, 2011 01:45
Wohnort: Im Schwabenland
Eigene Werke
 

Re: Biber!

Beitragvon rivus » Mi 30 Mai, 2012 23:14


hi martho
oh, oho, ja, ein feines märzengedicht. wie konnte mir das entgehen. ja, wo die biber in unsrem park schon wieder zwangsumgesiedelt wurden, scheint diesem, dem deinigen ein meisterstück zu gelingen. gern dem lebendigen duktus nachgegangen. mehr davon.

lg, rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2891
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Biber!

Beitragvon Prunkbold » So 29 Jul, 2012 21:09


Hallo Martho,

eine nicht unamüsantes Baumgedicht,
endlich mal einer, der die Gefühlswelt der Bäume beleuchtet
und die frechen Biber anklagt.^^

mit Grüßen, Dummbold
Benutzeravatar
Prunkbold
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 17 Nov, 2011 21:00
Eigene Werke
 

Re: Biber!

Beitragvon Garfield » So 29 Jul, 2012 21:33


Hey Martho,

wollte dir nur dalassen, dass ich mich echt amüsiert hab!

Gruß Garf
Kurz, er bewies eine Geduld, vor der die hölzern-gleichmütige Geduld des Deutschen, die ja auf dessen langsamer, träger Blutzirkulation beruht, einfach gar nichts ist.
Gogol - Die Toten Seelen
Benutzeravatar
Garfield
Graf Lied
Urgestein
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 25 Sep, 2010 19:09
Wohnort: Berlin
Eigene Werke
 

Re: Biber!

Beitragvon Martho » Mo 30 Jul, 2012 09:19


Halloho Dummbold, Garfield
und hi rivus! (Warum habe ich deinen Kommentar nicht früher bemerkt?)

Zitat einer unbekannte Dichterin: "Es spricht für euch, dass ihr die Qualität dieses Gedichtes erkannt habt."
Ihr seid so gut zu mir. Immer wenn ich mich frage, warum ich das eigentlich tuhe, mal abgesehen davon, daß ich reich und berühmt werden will und mein Arzt und mein Psychiater gesagt haben: wenn Sie so was können, dann tun Sie's, und aus aller Welt Anfragen nach meinen neuesten Werken bei mir landen (erst vor 6 Wochen aus meiner Heimatstadt!... in der ich immer noch lebe) - dann seid ihr erquickender Born und Bestätigung für mein künstlerisches schlaffen. :D Danke.

MgG, Martho der Grosse (oder doch krosse?)
Was als störendes Sandkorn beginnt, maustert sich oft zur Perle.
(Warum huschende Muscheln nuschelnd tuscheln - Jim Panse, Jubeltrubel Ferlak)
Martho
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 29 Okt, 2011 01:45
Wohnort: Im Schwabenland
Eigene Werke
 

Re: Biber!

Beitragvon rivus » Di 31 Jul, 2012 12:14


ach martho, das ist kross ;)
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2891
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Wundertüte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron