Humor und Satire

Re: Er oder sie?

Beitragvon Perry » Sa 05 Jan, 2013 17:11


Hallo Rivus,
ob sich solche "Rätselfragen" als Lyrik eignen sei dahingestellt. ;)
Ich lese überwiegend ein handelndes bzw. schaffendes "er", das dem Menschen oder einem Schöpfer zugeordnet werden könnte. Der Wechsel am Schluss zum Hier und dort hilft mir auch nicht weiter ein "sie" zu entdecken.
Konstruktiv frage ich mich, warum Du dem "bunten Mond" keinen Artikel gegönnt hast. :D
LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1187
Registriert: Do 20 Nov, 2008 15:29
Eigene Werke
 

Re: Er oder sie?

Beitragvon rivus » Sa 05 Jan, 2013 20:46


hi perry.

lyrik vermag vieles, auch verrästeln ;) der artikellose mond wirkt bunter, stiftet vielleicht verwirrung, ist aber lebendiger bestandteil des ganzen :D . ich löse das konstrukt nicht auf. (es gab aber dazu viele inspirationen. die eine war der schwächelnde winter. die andere der phantasierte frühling.)


lg rivus
Zuletzt geändert von rivus am Sa 05 Jan, 2013 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2891
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Er oder sie?

Beitragvon kokoschanell » So 06 Jan, 2013 01:58


lieber rivus,

hier haben wir wieder ein tragendes werk von dir, das in bildern daherkommt und doch ganz leicht wirkt. leicht im sinne von:
logisch, so als wäre das eine aus dem anderen die notwendige folge.
ich sehe hier als bild den wind, der uns alle (ver)weht und die treusorgende jahreszeit, die ihm seine bühne gewährt.
hintergründig sehe ich dieses werk jedoch als beziehungswerk.
das überherrschende er und sie.
sie werden zum wir, wenn beide sich im hafen finden , der hafen der ehe?
der hafen, an dem der wind zur ruhe kommt und vielleicht ein ganz sanfter wird?

durch die treue jahreszeit, die ja immer da ist, auch wenn sie wechselt, also gar nichts dagegen tun kann, bekommt der wind erst seine stärke.
ohne sie wäre er nichts. also wieder wir.
im grunde ein geflecht von abhängigkeit und sich gegenseitigem bedingen.

ich mag deine nie oberflächlichen werke, aber man muss sich schon etwas zeit nehmen zum lesen.
lg von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Er oder sie?

Beitragvon rivus » So 06 Jan, 2013 07:29


liebe koko,
du kommst diesem text, der intention, die es zum er oder sie, womöglich zu beiden machte, sehr, sehr nah.


vielen dank!


lg rivulus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2891
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Wundertüte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron