Für alle Gedichte, die zwischenmenschliche Beziehungen behandeln - mit Ausnahme der Liebeslyrik

Der Feuerhaken (Ballade)

Beitragvon kokoschanell » Sa 05 Jan, 2013 12:30


[b][u]Der Feuerhaken[/u][/b]



Vater,

du machtest Feuer

unter’m Hintern uns,

nur wer geschickt genug

war, konnte ihm entweichen,

auf mir

landete er immer.



Vater,

der Diskussionen

Feuer schürtest du,

wenn dir die Argumente

fehlten, nahmst du ihn,

auf mir

landete er immer.



Vater,

du zogest mir

die roten Striemen

auf den Rücken, deren

Krusten längst verheilt,

in mir

brennen sie noch immer.



Ich seh’ dich heut’

im Sessel sitzen,

ein alter Mann, der greift

zu dem getreuen Freund

und höre:

„Ich kann dich noch immer…“



Da pack’ ich ihn,,

den Teufelsstock

und schwenk’ ihn hoch und seh’

die Angst in deinen Augen,

auf mir

landet dieser nimmer!



Ich spür’ die Hand

auf meinem Arm,

der Frau, die ich so lieb’

und halte an den Hieb

und dreh’

mich um und geh’ mit ihr,



und Vater,

diesmal ist’s für immer.
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 14:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Der Feuerhaken (Ballade)

Beitragvon Perry » Sa 05 Jan, 2013 16:32


Hallo koko,
Ballade steht ja allgemein für Tanzlied und ist inhaltlich meist "traurig schön." Soweit ich weiß, gibt es zwar formale (Strophen/Refrain) aber keine thematischen Vorgaben.
Hier lässt einen die Aussage Frieren, wenn man die beschriebene häusliche Gewalt auf sich wirken lässt. Gut, dass sich die am Ende beschriebene, verständliche Wut nicht unmittelbar entlädt, denn Gleiches mit Gleichem zu vergelten ist kein wirkliches Heilmittel.
LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: Der Feuerhaken (Ballade)

Beitragvon kokoschanell » So 06 Jan, 2013 00:48


ich hatte es eingestellt, lieber perry, weil ich von cube das werk unverlangteingesand las. ich wollte zeigen, wie unterschiedlich autoren dieses thema umsetzen können.

ballade ist eher eine in sich entwickelnde handlung, ein wenig dramatisch aufgemacht. denken wir an die atlen balladen.
die sind natürlich gereimt gewesen.
dies werk ist schon älter, aber gewalt gegen kinder, dieses thema ist auch heute leider noch aktuell.
vile kinder tragen psychische schäden davon , können lebenslang nicht emotional sein oder gar werden selbst gewalttätig.
eltern darf jeder werden--- leider.
ich hatte gott sei dank gute eltern. was für eing geschenk das ist, weiß man erst wirklich, wenn man solche anderen fälle sieht.
lg und danke für dein mitfrieren von koko
Zuletzt geändert von kokoschanell am So 06 Jan, 2013 00:50, insgesamt 1-mal geändert.
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 14:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Der Feuerhaken (Ballade)

Beitragvon cube » So 06 Jan, 2013 11:03


hallo koko,

ist ja ziemlich eindeutig erzählend dein Text, kommt mir vor wie aus einer vergangenen Zeit, wie selbstverständlich hier zu so einem Werkzeug gegriffen wird, um das Kind zu züchtigen.
hat schon was erzieherisches in meinen Augen, wie sich das Kind am Ende dazu entscheidet, sich nach der Emanzipation vom Vater auch von dem eigenen Rachewunsch zu befreien, also wirkt ziemlich klassisch der Text auf mich, was ich nicht negativ assoziiere, und schlüssig erzählt ist er auch ohne viel Trara. ja, gefällt mir -> das kann ich guten Gewissens zurückgeben.

cube
Zuletzt geändert von cube am So 06 Jan, 2013 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
cube
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 364
{ IMAGES }: 0
Registriert: So 14 Sep, 2008 08:31
Wohnort: Hamburg
Eigene Werke
 

Re: Der Feuerhaken (Ballade)

Beitragvon kokoschanell » So 06 Jan, 2013 15:57


ich danke dir, lieber cube und es freut mich sehr, war es doch eines meiner wenigen prosagedichte, die ich vor 10 jahren schrieb.
interessant deine gedanken dazu. ja, der feuerhaken is heute wohl nicht mehr das werkzeug, aber wer weiß? Hot faulee hat heute ja wieder kamin... :evil:
LG von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 14:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Zurück zu Zwischenmenschliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php