Für alle Gedichte, die zwischenmenschliche Beziehungen behandeln - mit Ausnahme der Liebeslyrik

grünes schaf (green sheep)

Beitragvon Perry » Di 30 Apr, 2013 11:53


entdeckte es wo sonst weiße
in getriebenen bewegungen grasen
rasch wandernde wolken

es stand schau im fenster
das will ich rief ein kind schnell
weggezogen von mütterlicher hand

nach dem letzten schluck irish
beer holte ich es heim zu mir
bin ich doch selbst ein schwarzes
Zuletzt geändert von Perry am Di 30 Apr, 2013 12:49, insgesamt 2-mal geändert.
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: grünes schaf (green sheep)

Beitragvon kokoschanell » Di 30 Apr, 2013 19:55


green sleeves of home- kam mir da das alte lied in den sinn.
jemandem heimat geben.
vielleicht ein trennungskind zurückholen als vater, sich wieder kümmern.
schönes bild für so eine situation.

gut verpackt, lieber perry.
lg von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 14:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: grünes schaf (green sheep)

Beitragvon Perry » Di 30 Apr, 2013 20:57


Hallo Koko,

"Green Sheep" ist für das LI ein Symbol für Freiheit u.a. aber auch für ein irisches Pub.
Ich habe versucht die Suche eines "schwarzen Schafs" nach seinem Platz im Leben
mit Begriffen wie

"getriebenen Bewegungen",
"das will ich rief ein Kind"
"schnell / weggezogen von mütterlicher Hand"

zu bebildern.

Deine Interpretation wäre natürlich auch denkbar.
Danke fürs Interesse und das "gut verpackt."

LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Zurück zu Zwischenmenschliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php