Alle Gedichte, die in keine andere Kategorie passen

Schnee

Beitragvon klaasen » Di 03 Jun, 2014 00:54


Nichts fiel dir leichter,
als Schnee zu sein,
vom Himmel zu fallen
und zu verzaubern.

Nichts fiel dir schwerer,
als lautlos
vom Frühling geküsst
zu gehen.

©klaas klaasen
Benutzeravatar
klaasen
Neu
Neu
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 03 Jun, 2014 00:41
Eigene Werke
 

Re: Schnee

Beitragvon rivus » Mi 18 Jun, 2014 17:17


hallo klaasen!

deines gefällt mir außerordentlich gut. leichtigkeit und schwere ins rechte maß gesetzt! dieser schnee verhüllt und belässt doch die transparenz. eine jungfräulichkeit führt fast jedes leben in einen urzustand der unberührtheit zurück. nur das symbiotische begehren des frühlings zum leben schafft es, dieses mitunter wärmende schneekleid, mit einem fast unschuldig anmutenden kuss, wieder zum gehen zu bewegen.

gern gelesen

lg
rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Schnee

Beitragvon Perry » Mi 09 Jul, 2014 23:09


Hallo klaasen,
das sind lyrische Bilder wie sie mir gefallen.
Konstruktiv scheinen sich die beiden Strophenaussagen zu widersprechen (gewollt?).

1. Strophe: Das LD schien ein Gigolo gewesen zu sein.
2. Strophe: Dem LD fiel es schwer wieder loszulassen.

LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: Schnee

Beitragvon klaasen » So 03 Aug, 2014 13:24


Vielen Dank an Euch beide fürs lesen. Und der Kommentar ist gelungen.
Benutzeravatar
klaasen
Neu
Neu
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 03 Jun, 2014 00:41
Eigene Werke
 

Zurück zu Strandgut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php