Alle Gedichte, die in keine andere Kategorie passen

links führen ins leere

Beitragvon Perry » Di 18 Nov, 2014 21:34


das weltweite suggeriert verbundenheit
ein click und man ist in mosambik
die müttersterblichkeit wird dort
nur von der der säuglinge überboten

einen link weiter locken internetapotheken
rezepte haben das unleserliche verloren
und so mancher inhaltsstoff ist flüchtig
wie beträge auf suspekten spendenkonten

allwissende portale finden traumstrände
du warst schon damals skeptisch
als dein rock übers knie rutschte
bei der fahrt mit dem perpetuum mobile
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: links führen ins leere

Beitragvon rivus » Mi 26 Nov, 2014 17:38


hallo perry,
links verlinken uns möglicherweise mit einem horror vacui, aus welchem wir aus eigener kraft nicht mehr entrinnen können. ja, die pseudoverortungen in verschiedene welten können uns stoff für selbstsuggestionen liefern, die uns in endlosschleifen etwas bieten, was extrem nah, uns doch aus allem wirklichen leben distanziert. auch hier gilt es eine individuelle balance herzustellen, die das surreale und reale der welt so miteinander verbindet, dass wir menschen standorte finden, wo wir unsere seelischen kräfte einsetzen können, um fremdes und auch eigenes leid zu lindern und leere eben doch mit wirklichem leben auszufüllen. // nöte anderer können durch clicks publik, zitiert, bebildert, affirmiert, aus verschiedensten blickwinkeln ausgeleuchtet werden, aber in einer welt von marktwerten und egomanen sind sie nicht nur versucher, sondern geraten in verruf. hier wird eine mobile pseudowelt geschaffen, die paradoxerweise auch eine immense immobiltät produzieren kann, die die individuen abhängig oder zumindest coabhängig macht. im click-perpetuum-mobile lässt es sich zwar bequem reisen, aber die sinne und der gesamte bewegungsapparat bleiben auf der strecke ... auch wenn die clicks raffiniert und bildergewaltig anlocken, können sie einfach nicht halten, was sie versprechen ;) ...

das erst mal
lg
der rivus
Zuletzt geändert von rivus am Mi 26 Nov, 2014 17:51, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: links führen ins leere

Beitragvon Perry » Mi 26 Nov, 2014 19:12


Hallo rivus,
das Internet kann in seiner Datenfülle informieren aber auch leicht etwas suggerieren.
Noch mehr als in den Printmedien -da kennt man wenigsten den Herausgeber-
sind (gezielte) Fehlinformationen der User möglich.
Die weitaus größere Gefahr stellen aber die sozialen Netzwerke dar, weil sie eine
falsche Geborgenheit suggerieren und letztendlich die Privatsphäre ausöden können.
So gesehen kann hinter der Leere neben der Desinformationen auch Einsamkeit lauern.
Danke fürs Reinspüren und LG
Perry
Perry
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1188
Registriert: Do 20 Nov, 2008 14:29
Eigene Werke
 

Re: links führen ins leere

Beitragvon rivus » Mi 26 Nov, 2014 21:59


hallo perry
oh, vielen dank für das erklären und aufklären. ja, so kann die einsamkeit in einem solchen perpetuum mobile einzige und grausame realität werden. das wird wirklich für den einzelnen verhängnisvoll und gefährlich, wenn es keine anderen, wirklichen, identitätsgebenden kontakte gibt.


lg rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Strandgut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php