Alle Gedichte, die in keine andere Kategorie passen

und schließt mit dem tod ab

Beitragvon Anna Lyse » Do 04 Aug, 2016 20:15


misery is in the closed
oyster
shell

gestern gelangte ich aufgrund einer störenden Seitennaht
ins innere des gehäuses
und der blaue dunst der sich im blickfeld des aquariums ergab
war nichts nicht wahr
als der rauch einer zigarette

und wieder spielt zuviel
.
Benutzeravatar
Anna Lyse
Moderator a.D.
Moderator a.D.
 
Beiträge: 638
Registriert: So 08 Nov, 2009 20:13
Eigene Werke
 

Re: und schließt mit dem tod ab

Beitragvon rivus » Fr 19 Aug, 2016 09:18


hi isa, die welt wird vergänglich, je mehr man hinter einst geheimen, vielleicht phylogenetisch endzeitlich konstruierten kulissen schaut, um so wahrscheinlicher wird alles mit etwas abgeschlossen, was uns vermutlich aus einer laune der natur hervorgebracht hat. wir sind nur rauch einer zigarette, nicht mehr und nicht weniger, werden zigaretten, rauch und raucher vergehen und höchstwahrscheinlich nicht mal als rauchzeichen einer besonderen spezies überleben. die immanenz unsrer spezies scheint selbst mit dem aquarischen blickwinkel, egal wie theatralisch und mystisch er uns gaukelt bestimmt und verabschiedet schon vorzubereiten auf eine zeit nach dem blauen dunst, der auch hoffnung auf eine bessere welt barg, doch die schalenwelt ist schon museal, bevor sie mit dem tod abschließen kann. dieses prozedere "war nichts nicht wahr"; ich denke an ein perpetuum immobile, spiel mir mit den komponenten unsrer welt das lied vom tod ...

r.
Zuletzt geändert von rivus am Fr 19 Aug, 2016 11:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Strandgut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php