Alle epischen Texte, die in keine andere Kategorie passen

Weltreise

Beitragvon ulli35 » Do 03 Jan, 2013 15:06


Eines Tages machte Lara eine Weltreise rund um den Globus. Dabei kam sie zu letzt auch in die Antarktis. Dort traf sie auf Eisbären, diese sprachen mit ihr wie ein Mensch. Sie erzählten Lara , vom Leben in der Antarktis. Es gab auch Eskimos dort, die die Eisbären jagten. Die Eskimos waren scharf auf das Fell der Eisbären. Heute gibt es kaum noch Eisbären in der Antarktis. Früher waren es über 100, jetzt sind es gerade man noch 10 Eisbären in der ganzen Antarktis.
ulli35
Neu
Neu
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 11 Sep, 2012 21:09
Eigene Werke
 

Re: Weltreise

Beitragvon kokoschanell » Sa 05 Jan, 2013 13:16


hi ulli

ein kleiner ausschnitt aus der großen welt, im großen wie im kleinen regiert die kälte wie die macht des stärkeren.
ein aufruf, dieses zu überdenken.

lg von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Weltreise

Beitragvon Garfield » So 06 Jan, 2013 14:30


Mensch Koko, man kann aber auch zu viel in irgendwelchen Werken sehen. Für mich ist das hier keine Literatur, wo ist denn da der Schreibstil oder irgendeine Form von Gestaltung? Da du alles so schreibst frag ich mich ob du das ernst meinst oder nur trollen willst ulli. Ansonsten stell doch bitte deine Sachen in die richtigen Bereiche ein:

Der Fortsetzungsgeschichtenteil ist nur für die jeweilige Geschichte bestimmt. Deswegen Text von "Untergang des Krieges" hierher verschoben.
Kurz, er bewies eine Geduld, vor der die hölzern-gleichmütige Geduld des Deutschen, die ja auf dessen langsamer, träger Blutzirkulation beruht, einfach gar nichts ist.
Gogol - Die Toten Seelen
Benutzeravatar
Garfield
Graf Lied
Urgestein
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 25 Sep, 2010 19:09
Wohnort: Berlin
Eigene Werke
 

Re: Weltreise

Beitragvon kokoschanell » So 06 Jan, 2013 16:48


die aussage ist schon da, lieber garfield- die umsetzung allerdings im handwerklichen wäre noch überarbeitungsbedürftig. aber warum jemandem gleich das brett vor den kopf schlagen. haben wir nicht alle mal klein angefangen ud unsere protegisten gehabt, die uns tipps gaben?
schmunzel von koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Weltreise

Beitragvon Garfield » Mo 07 Jan, 2013 00:35


Du gibts ja aber gar keine Tipps, kritisierst auch gar nicht sondern fast lediglich in blümeranten Worten die "Aussage" dieses Textes zusammen ;)
Und durch Bauchpinselei wird ja auch keiner besser.

Grüße, Garf
Kurz, er bewies eine Geduld, vor der die hölzern-gleichmütige Geduld des Deutschen, die ja auf dessen langsamer, träger Blutzirkulation beruht, einfach gar nichts ist.
Gogol - Die Toten Seelen
Benutzeravatar
Garfield
Graf Lied
Urgestein
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 25 Sep, 2010 19:09
Wohnort: Berlin
Eigene Werke
 

Re: Weltreise

Beitragvon kokoschanell » Mo 07 Jan, 2013 01:03


hätte ich bauchpinselei betrieben, lieber garfield( übrigens hieß so mal eine katze von uns, rot und ziemlich kratzbürstig :D , aber echt süß-), hätte ich geschrieben wie toll es doch sei.
ich schrieb aber nur über die aussage.

sowas nennt man in der pädagogik motivationsförderung.

ein lächeln vzu garfield mit hundeblick, nicht katzenblickvon koko
Vielleicht stünde es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.

G.B. Shaw
kokoschanell
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 463
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 15:10
Wohnort: köln
Eigene Werke
 

Re: Weltreise

Beitragvon rivus » Mo 07 Jan, 2013 01:16


ja ulli35,
eine komm von dir, ob troll oder nicht, zum hier geschriebenen, wäre echt hilfreich, zumal ich wie garf zum ersteren neige!

lg der rivus


p.s.:
1,
sollte ich dir unrecht tun, so verzeih. leider habe ich den naiven pfad schon zu lange nicht mehr betreten. dennoch faszinieren mich zum beispiel manche bilder der sogenannten naiven malerei.

2, Die Geschichte, die so augenscheinlich vor uns Lesern liegt, ist eine todtraurige.
Zuletzt geändert von rivus am Mo 07 Jan, 2013 01:30, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Treibgut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron