Alle Texte, die nicht eindeutig der Lyrik, Epik oder Dramatik zuzuordnen sind

namenlos.

Beitragvon limes lupo » Do 14 Jan, 2010 21:09


will strampelnd untergehen
am meeresgrund
nach sanduhren graben

mit strömungen
nach oben leben
dort mit den fischen
möwen fangen

am horizont soll
anders stehen
Alle Helden sind tot, Zeit ist Geld und viel zu knapp und das wissen wir alles schon.
limes lupo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Sep, 2008 13:13
Eigene Werke
 

Re: namenlos.

Beitragvon rivus » Mi 24 Feb, 2010 09:39


hallo limes lupo,
namensgebend, bekennend u. endgültig, dein text, szenarisiert selbstringbilder. das sich nicht aufgebende lyrich taucht in sein selbst u. sucht seine quellen. die gewählten projezieren die sehnsüchte auf bekannte, aber mich mitnehmende phantasien. die worte strampeln sich aus dem namenlosen, befreien, benamen, identifizieren das lyrich. ja - die strebungen u. untergehungen tragen das eigentliche wollen poetisch in das wunschsoll des lyrichs. so finden wir leser am horizont eine entnamte standort(be)stimmung u. eine horizontale, für das lyrich wichtige abgrenzung vom verschlingenden, grenzenlosen, wirhaften vielsein der andren namen(losen). so wird das lyrich das namenlose los, findet im metaphorischen outing seinen anders-namen, ein anderes ichselbst, das vom unarchaischen, antiexistentiellen wirselbst nicht mehr okkupiert werden kann.

gern gelesen

grüße, rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: namenlos.

Beitragvon apnoe » Fr 19 Mär, 2010 19:45


hey, hab lange nichts von dir gelesen.- war auch schon länger nicht da.:o)
aber den text find ich gelungen.
er hat was trotziges, im aufbruch begriffenes. der ´stil ist kompromisslos kurz und
der satz : "am horizont soll anders stehen" klingt wie ein programm des lyrich, das einen willensstarken hintergrund hat.
schön!!! lg a
es gibt augenblicke, in denen eine rose wichtiger ist als ein stück brot. (rilke)
apnoe
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 385
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 18:24
Eigene Werke
 

Re: namenlos.

Beitragvon blue » Di 06 Apr, 2010 21:32


dort mit den fischen
möwen fangen

am horizont soll
anders stehen


hallo limes,

verkehrte welt angepeilt, im positiven sinne des wortes, gefällt. gegen den strom schwimmen, könnt man sagen, doch das tun lachse in der laichzeit eh. rosen wie schmetterlinge auffliegen lassen, entspricht schon eher deiner intention, wie ich meine.
aber mal was anders. klasse.

lg
blue
blue
Neu
Neu
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 09 Feb, 2010 23:50
Eigene Werke
 

Re: namenlos.

Beitragvon Sidikamaya » Fr 21 Okt, 2016 09:54


I want to make it through, then it will still be high.
Sidikamaya
Neu
Neu
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 21 Okt, 2016 09:34
Eigene Werke
 

Zurück zu Mischformen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php