Alle Texte, die nicht eindeutig der Lyrik, Epik oder Dramatik zuzuordnen sind

was sagt euch das?

Beitragvon schouschou » Fr 19 Aug, 2011 15:55


hi!
ich würd gern wissen ob euch folgender Text irgendwas sagt und wenn ja, was?
lg sandro
Zuletzt geändert von schouschou am Fr 19 Aug, 2011 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
schouschou
Neu
Neu
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19 Aug, 2011 15:31
Eigene Werke
 

Re: was sagt euch das?

Beitragvon Le_Freddy » Fr 19 Aug, 2011 21:10


hi schouschou,

meinst du mit dem 'folgenden text' das: "lg sandro"?
das würde mir sagen, dass sandro mich/das forum lieb grüßt, denn dafür steht die abkürzung im allgemeinen forenbetrieb (liebe grüße).

;)

ne mal ehrlich: was folgt denn da & wann?

lg
fred
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.
(DichterFürst1616)
Benutzeravatar
Le_Freddy
foll-uschi
Moderator a.D.
 
Beiträge: 525
Registriert: Do 22 Jan, 2009 15:27
Wohnort: R'lyeh
Eigene Werke
 

Re: was sagt euch das?

Beitragvon schouschou » Fr 19 Aug, 2011 22:04


oh entschuldigung, wollte eigentlich nur ein wort ändern

ich sinke und schwebe und sinke und schwebe und habe Angst vor dem Aufprall. Aber da passiert nichts. Wir sind alle nur Schatten und Masken, gefangen zwischen dem was wir fühlen und dem was wir darstellen. Habe keine Erwartungen an dich selbst. Logik ist lustig. Auch wenn alles schwierig ist, unterliegt es trotzdem den immer gleichen Gesetzmäßigkeiten und Abläufen. Trotzdem ist jeder auch unfassbar und ein Mensch. Und auch wenn wir uns gegenseitig nicht als solches voll erfassen können, ist doch jeder menschliche Kontakt als solcher gültig. Vielleicht gehört das Schweben zum Dasein dazu. Weil die Welt an sich zu gewaltig ist und jeder nur da abgeholt werden kann, wo er steht. Allein diese Tatsache schon schenkt mir Ruhe und Zuversicht und ein samtener Mantel legt sich um mich und meine Umgebung, dämpft es. ich wünsche mir Frieden in meinem Innern.
schouschou
Neu
Neu
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 19 Aug, 2011 15:31
Eigene Werke
 

Re: was sagt euch das?

Beitragvon vorspieler » Sa 20 Aug, 2011 00:45


guten abend,

du oder ... bist dir nicht sicher ob der aufprall gewiss, du äußert ja ausgeglichene momente zu erfahren. doch ohne steigung bist du dessen schon bewusst, schon angekommen sprich sanftes dahinvegetieren, vllt. unmerklich. das umfeld ist deiner bereits bewusst ohne das du es selber beabsichtigst mit der "maske" die du trägst, das widerum ist fern von komik gelegen.

Trotzdem?

die wertigkeit einer person entspringt deiner festlegung, das fassen erleichtert sich durch den einklang eurer begegnung und somit verliert sich die komplexität ....

dein bezug zur mitmenschlichkeit erscheint mir doch recht verworren und es scheint mir der überzug eines samtenen mantels als verfrüht, da wäre auch noch der wunsch nach ruhe.

Grüße
Zuletzt geändert von vorspieler am Sa 20 Aug, 2011 00:46, insgesamt 1-mal geändert.
___________________________________________-_____________________________________________
Benutzeravatar
vorspieler
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 129
{ IMAGES }: 0
Registriert: Mo 04 Jul, 2011 13:12
Wohnort: Erde
Eigene Werke
 

Re: was sagt euch das?

Beitragvon struktur-los » Sa 20 Aug, 2011 08:44


Hey, Guten Morgen Sandro!

Alsooo, erstmal ein Herzliches Willkommen hier. :)

ich würd gern wissen ob euch folgender Text irgendwas sagt und wenn ja, was?
lg sandro
aka schouschou

Das sagt mir, dass es neuerdings Mode zu sein scheint, einen Usernamen zu wählen, der mit "S" beginnt - noch besser mit "Sa" . Ich denke da an sasa, salome, samsa... Schon irgendwie witzig... :tongue: ... :kaffee:

Zu deinem Text: Du empfindest die Welt als Schattenspiel? Es gibt eine Menge Maskenträger, die sich wie ein Schatten bewegen, unerreichbar, farblos, da und doch nicht da. Sie schweben - aber vielleicht ist auch DAS nur eine Maskerade. Ein Schutz, um der eigenen realen Welt zu entfleuchen.

Logik ist lustig.
... gewiss, zumal selbst Logik immer die des Menschen ist, der sie entschlüsselt.

Trotzdem ist jeder auch unfassbar und ein Mensch. Und auch wenn wir uns gegenseitig nicht als solches voll erfassen können, ist doch jeder menschliche Kontakt als solcher gültig.


... Das haste schön formuliert. Genauso ist es meines Erachtens nach. Der Mensch ist und bleibt unergründlich, und jeder für sich ist ein Individuum, ganz eigen und mit niemandem vergleichbar. Zudem ist er sehr komplex, vielseitig und beweglich, bewegt, niemals auf einem Punkt verharrend.

Weil die Welt an sich zu gewaltig ist und jeder nur da abgeholt werden kann, wo er steht.
... Wenn dies jeder erkennen würde, wäre ein gesundes Miteinander möglich, nicht nur im Freundes- oder Familienkreis, sondern generell im Ganzen.

Du scheinst sehr sensibel und zudem sehr weitsichtig zu sein und trotzdem geknickt, enttäuscht von dem, was und wie die Welt sich präsentiert - sie gibt sich authentisch und ist doch gar nicht existent - in dieser sichtbaren Form. Daran könnte man wahrlich verzweifeln, aber auch nur dann, wenn man nicht fähig ist, dies zu erkennen... Da du nicht zu den Menschen zu gehören scheinst, die alles einfach nur so hinnehmen, bezweifle ich, dass du dich nur in einem Schwebezustand befindest und dir deiner Masken durchaus bewusst bist. Hach, das ist toll. Die Menschheit ist noch nicht verloren.

Mir sagt dein Textlein zu, denn ich sehe hier einen Menschen, der sucht, erkennt und dadurch, dass er sich geistig bewegt, auf dem besten Wege ist, der Welt etwas Positives abzugewinnen - Aspekte, die ein Gemeinsam ermöglichen und Masken abtragen.

Ich wünsch' dir einen schönen Tag! :)

Liebe Grüße
Benutzeravatar
struktur-los
rang-los
Administrator
 
Beiträge: 580
Registriert: Sa 31 Jul, 2010 15:48
Eigene Werke
 

Zurück zu Mischformen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php