Kennst du das Land? oder: Goethe aktuell

Beitragvon wolfgangweber48 » Mo 14 Mai, 2012 14:08


Kennst du das Land, in dem die Job-Vernichtung blüht;
Der braune Mob schon wieder durch die Straßen zieht?
Ein kalter Wind vom dunklen Himmel weht,
Der Demokrant so still und hoch die Rüstungsaktie steht.
Kennst du es wohl?
Von hier, von hier
Möcht' ich mit dir, oh mein Geliebter, flieh'n

Kennst du das Haus? Auf Lügen ruht sein Dach;
Der Demagoge hetzt, das Volk wird schwer nur wach.
Pogrome ziehen durch das Land;
Wann je, wann je wird die Gefahr gebannt?
Von hier, von hier
Möchte ich mit dir, oh mein Beschützer flieh'n

Kennst du die Not, die hier bizarre Blüten treibt?
Jugend hoffnunslos und fetten Schlächtern einverleibt.
In Höhlen zückt der Dealer Heroin;
Der Eltern Leid ist sein Gewinn.
Kennst du sie wohl?
Weit weg von hier führt unser Weg;
Oh Vater, lass uns zieh'n.


written by Wolfgang Weber
wolfgangweber48
Neu
Neu
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14 Mai, 2012 13:47
Eigene Werke
 

Re: Kennst du das Land? oder: Goethe aktuell

Beitragvon rivus » Di 15 Mai, 2012 05:04


hi wolfgang!
du malst ein bild, das wir schon kannten und das hierzulande schmerzen bereitet (das historische gedächtnis bietet uns eine erklärung im buch "das jahrhundert verstehen") , denn allzu gefährlich und brutal könnten intoleranz, profitmaximierung durch rüstungsverkäufe an jedermann, biedermentalität, machtwahn und das manipulieren mit angstarchetypen alles zivil und bürgerlich errungene, das gutmenschliche wieder infrage stellen? seid wachsam, denn einige erste gefällt diese land nicht mehr, weil zu offenkundig und auch unverhohlen der fremdenhass wieder auszugrenzen beginnt.

nachdenklich gelesen
grüße, rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Lyrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php