Fremdsprachige Gedichte

technicolour.

Beitragvon spinto » Mi 25 Feb, 2009 22:35


trying to reorder, failing
systems
killing in defence, growing
anger
finding nothing, inside
lost

an idea, fast working up
the other one
getting what no one
ever asked for
escaping with no chance
again I feel
I might be wrong
where
I am, wherever.
[size=85:1e95m901]her cup of tea, she would admit to no one.
[/size]
spinto
Neu
Neu
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 21 Jan, 2009 22:07
Eigene Werke
 

Re: technicolour.

Beitragvon Friederich » Fr 13 Mär, 2009 18:03


Hi Spinto,

ein recht interessanter Text, der Verlorenheit und Mechanisches verbindet. Ohne groß interpretieren zu wollen eine Ankerkung:

an idea


Sonst klingt es einfach nicht und ist nebenbei falsch.

Gern gelesen,

Friederich
L'avenir, on ne l'attend pas comme on attend le train. L'avenir, on le fait. (Georges Bernano)

Friederich
Friederich
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 508
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 20:33
Eigene Werke
 

Re: technicolour.

Beitragvon mystic » So 02 Aug, 2009 13:13


Hallo spinto!

Das ist ein nettes kleines Werk!
Hier würde ich aber eine Korrektur vornehmen, weil es sich sonst gedoppelt anhört.
[quote="spinto":ti0yr5ad]
I might be wrong
where
I am, wherever.[/quote]
Mein Vorschlag: [links:ti0yr5ad]I might be wrong
wherever am I.[/links:ti0yr5ad]

Viele Grüsse!
mystic
mystic
Neu
Neu
 
Beiträge: 33
Registriert: So 26 Jul, 2009 20:57
Eigene Werke
 

Zurück zu Lyrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php