Horrorgeschichten, Krimis

Mini Krimi (2.Blatt): Aiko

Beitragvon M.C.Bertram » So 26 Jul, 2009 18:28


Aufgewacht bin ich unter den Neonröhren einer Intensivstation aus einer angenehmen Dunkelheit, die mich nur allmählich entläßt. Wie von weit her höre ich eine sanfte Stimme: “Er kommt zu sich!â€
M.C.Bertram
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sa 27 Jun, 2009 17:51
Eigene Werke
 

Re: Mini Krimi (2.Blatt): Aiko

Beitragvon rivus » Mo 03 Aug, 2009 23:22


hallo m.c.bertram,


schreibfehler, schon korrigiert:
Der Arzt erklärt mir, dass ich operiert worden bin: “

Ein schmerzender Lichtstrahl fällt zwischen meinen zuckenden Augenlidern.

Ich nehme an, dass Sie den hier wiederhaben wollen!â€
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Mini Krimi (2.Blatt): Aiko

Beitragvon Struppigel » Di 04 Aug, 2009 20:03


@Rivus:
Die alte Rechtschreibung ist sicher absichtlich gewählt. Ich würde das nicht als Fehler ansehen.

@Bertram:

[quote]Aufgewacht bin ich unter den Neonröhren einer Intensivstation aus einer angenehmen Dunkelheit, die mich nur allmählich entläßt. Wie von weit her höre ich eine sanfte Stimme: “Er kommt zu sich!â€
Benutzeravatar
Struppigel
Admin a.D.
Admin a.D.
 
Beiträge: 824
{ IMAGES }: 5
Registriert: Fr 01 Okt, 2010 07:11
Eigene Werke
 

Re: Mini Krimi (2.Blatt): Aiko

Beitragvon mystic » Di 04 Aug, 2009 21:28


Also ehrlich ähm... aber medizinisch kann ich dieser Geschichte gar nicht folgen. Soll diese Geschichte wahr oder Dichtung sein?

Viele Grüsse!
mystic
mystic
Neu
Neu
 
Beiträge: 33
Registriert: So 26 Jul, 2009 20:57
Eigene Werke
 

Re: Mini Krimi (2.Blatt): Aiko

Beitragvon M.C.Bertram » Sa 31 Okt, 2009 15:36


Hallo Rivus, natürlich korrigiere ich die unstrittigen Rechtschreibfehler und nehme die Anregungen auf. Der letzten Rechtschreibreform schließe ich mich nicht an. Buchstabenverluste um weltweit PC -Tastaturen zu vereinheitlichen, lehne ich prinzipiell ab. Auch finde ich manche Schreibweisen, z.B. Dreikonsonantenfolgen, unästhetisch.

Hallo Struppigel, vielen Dank für deine ausführliche Beschäftigung mit dem Text. Die meisten Vorschläge sind umgesetzt. Lassen wir die Unterwelt am besten ganz weg. Ohne allzu rechthaberisch herumhacken zu wollen: Hölle ist heiß, Hades wohl kaum: der Fluß Styx kocht nicht. Auch bezüglich der Schlußszene sehe ich kaum Änderungsbedarf. Mit einem befestigten Band am Arm wickeln wir jeden ein, den wir umarmen. Fügen wir dem Text eine Drehung hinzu, im Zweifelsfall für dein Ego. Die Formulierung ist weniger wichtig als ein flüssiges Testverständnis.

Hallo mystic, inhaltlich ist der Text recherchiert. Wenn unscharfe Formulierung einem spontanen Verständnis im Weg steht, nützt mir der gezielte Hinweis auf die Textstelle, um der Sache nachzugehen. Hinweise werden entgegengenommen.

Der Minikrimi erstreckt sich über insgesamt 4 Blätter. Mit jedem folgenden Blatt wird es schwieriger, eine Lesbarkeit für sich alleine zu erhalten. Aber ein angefangenes Projekt möchte ich zuende bringen. Danach geht mir die Kreide aus. Viele Grüße mcb
M.C.Bertram
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: Sa 27 Jun, 2009 17:51
Eigene Werke
 

Re: Mini Krimi (2.Blatt): Aiko

Beitragvon hadriya9091 » Do 31 Jan, 2013 08:13


Geplant ist ein zweites Blatt, in den der hier gesammelte Lerneffekt natürlich einfließen soll. Auch fehlen noch Namen für den Protagonisten und den Mitbewohner seiner WG. Für entsprechende Vorschläge wäre ich dankbar.
Hadriya
hadriya9091
Neu
Neu
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 31 Jan, 2013 08:11
Eigene Werke
 

Zurück zu Gruselkabinett und Kommissariat

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php