Märchen, Science Fiction, Fantasy

Creator Mundi

Beitragvon vakuum » Mi 12 Aug, 2015 10:34


Creator Mundi

In der Unendlichkeit der großen Weltenhalle
stehen die grauen Titanen – unbeweglich
und stützen, Atlanten gleich,
die Gewölbe des Universums
atemlos lauschen sie der Äonen-Uhr
deren Erbauer keiner kennt
jedes Zeitalter eine Sekunde…
die Dehnung der Zeit komprimiert zum Nichts
der Mensch – weniger als ein Staubkorn an den Gestaden der Materie
Beginn und Ende in einem Punkt

Alpha und Omega
Zuletzt geändert von vakuum am Mi 12 Aug, 2015 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
"Freundlichkeit in Worten schafft Vertrauen. Freundlichkeit im Denken schafft Tiefe. Freundlichkeit im Geben schafft Liebe." Lao-tse
vakuum
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 06 Aug, 2015 18:31
Eigene Werke
 

Re: Creator Mundi

Beitragvon rivus » Fr 14 Aug, 2015 23:44


hi vakuum,
es macht schaudernd einem creator mundi als mikrokosmonaut gegenüberzustehen ;) ... dein text erfasst die erhabenheit von zeit und welten, obwohl sie eigentlich unerfassbar sind. es stellt sie poetisch und philosophisch auf alten füßen. die darstellung berührt auch den homo sapiens, dem nicht mal eine fußnote gewidmet ist, sondern im kontext zu den zeitaltern von universen immerhin ein anfang und ein ende assistiert wird. die omnipotenz vom creator mundi nihiliert fast die komplette menschheitsgeschichte, so wächst die ehrfurcht vor der unbarmherzigkeit der äonenuhr, so kommt die außergewöhnliche einmaligkeit irdischer menschlicher präsenz in den fokus des lesers, der noch ein restvertrauen entwickelt in die atlantischen kräfte der titanischen makrokosmonauten, dass irdische welt noch länger bestand hat, als uns der creator mundi antizipiert und zugesteht.


freundliche grüße
vom rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2940
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Am Rand der Welt
Eigene Werke
 

Re: Creator Mundi

Beitragvon vakuum » Sa 15 Aug, 2015 13:59


Hallo rivus,
vielen Dank für Deinen Kommentar, der in unserer Sprache nicht besser ausdrücken könnte, was hinter und zwischen den Zeilen steht; es ist kaum in Worte zu fassen, was unsere Spezies dem eigenen Planeten für einen Stempel aufdrückt, aus Arroganz, Nichtwissen, mangelnder Demut, was auch immer...man könnte Romane drüber schreiben. Aber - in der Kürze liegt bisweilen die Würze. Nochmals herzlichen Dank,
vakuum
Zuletzt geändert von vakuum am Sa 15 Aug, 2015 14:08, insgesamt 1-mal geändert.
"Freundlichkeit in Worten schafft Vertrauen. Freundlichkeit im Denken schafft Tiefe. Freundlichkeit im Geben schafft Liebe." Lao-tse
vakuum
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 06 Aug, 2015 18:31
Eigene Werke
 

Zurück zu Phantastische Welten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron