Geschichten zum Thema Alltag

Lagune, blau

Beitragvon Alcedo » Fr 30 Jan, 2009 15:12


Lagune, blau

Er saugte daran, zog die nassen Haarbüschel mit den Zähnen aus dem Abfluss-Einsatz und kaute schmatzend darauf herum bis es ihn schüttelte. Sie versuchte solange in einem Versandhauskatalog ihren Höhepunkt zu bekommen, bis er wieder eintrat.
„Und? Läuft das Wasser wieder schön ab?“
„Ja, natürlich.“
„Hast du was von mir gefunden?“
„Ja, ich glaub von letztens, als du dich mit meinem Bartschneider rasiert hast und dich einige Tage nicht gewaschen hattest - war klasse!“ dabei ließ er langsam und genussvoll die Lider über die Augäpfel sinken.
„Du, sag mal, welches steht mir besser, das Blaue oder dieses Grüne?" dazwischen knisterten die bunten Seiten.
„Nimm das Grüne. Ja, definitiv das Grün!“
„Na gut. Ich glaube Blau steht mir wirklich.“
„Mhm. Was meinst du, sollten wir es jetzt nicht wieder mal versuchen, mit der Schwangerschaft?“
„Warte bis ich die Bestellung fertig hab – aber du kannst schon mal anfangen.“
„Von welcher Seite hatten wir es letztes Mal versucht?“
„Nordost, von der Rippe aus.“ ihr Mund blieb danach ein wenig offen, sie hielt den Atem an, legte den Mittelfinger tastend auf die Stelle und schaute sogar kurz vom Katalog auf, nach links oben.
„Dann mal los...“ er begann sie, vom Solarplexus angefangen, langsam abwärts zu küssen, bis knapp vor den Nabel, den er dann mit der Nasenspitze umkreiste und wieder zurück. „...diesmal sind sie Blau, es könnte klappen.“
„Warum hast du noch mal gesagt, dass sie sich dort sammeln?“
„Weil alle Härchen am Bauch in diese Richtung wachsen. Nur hier kann es sein – glaubs mir.“
Sie stütze beide Handballen an die Tischkante und schob ihre Schultern an die Stuhllehne „Ja, mach weiter. Ich kann es sehen. Diesmal sind es ganz viele. Blaue. Bestimmt klappts!“ und schloss konzentriert die Augen. Nichts wünschte sie sich sehnlicher als ein Kind.
Alcedo
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 135
{ IMAGES }: 0
Registriert: Fr 31 Okt, 2008 10:27
Eigene Werke
 

Re: Lagune, blau

Beitragvon Struppigel » So 26 Jul, 2009 18:08


Hallo Alcedo,

um diesen Text tänzle ich schon länger. D.h. ich habe ihn merfach gelesen, mehrfach dazu angesetzt etwas zu schreiben, es jedoch nicht zuende gebracht. Er fasziniert mich in seiner Ekligkeit und Absurdität, er ist sehr interessant und wirkt in allem stimmig, aber auf eine für mich zufriedenstellende Deutung bin ich bisher nicht gekommen.

Schon der erste Satz lässt mich selbst vor Ekel schütteln und selbst die an sich harmlose Beschreibung "dabei ließ er langsam und genussvoll die Lider über die Augäpfel sinken" hat einen Ekelfaktor.

Dann folgt die Diskussion über die Farbe von etwas nicht näher Bestimmtem aus dem Versandhauskatalog. Blau spielt offenbar eine größere Rolle, da es schon im Titel auftaucht, danach auch beim Versuch, schwanger zu werden, erwähnt wird. Eventuell ist Wasser das verbindende Element. Der Titel Lagune weist auf Wasser hin, der Abfluss wurde gereinigt, welcher nun endlich Wasser fließen lassen soll und Blau (aber auch Grün) wird als Farbe des Wassers angesehen. Die Lagune ist wiederum ein Gewässer, in dem kein Wasser fließt. Sie ist vom Meer getrennt.
Haare tauchen sowohl beim Abfluss als hinderndes Element auf, als auch beim Bauchnabel als Hinweis auf die Richtigkeit für - ja wofür eigentlich? Penetration? Schwangerschaft? Und was soll sich im Bauchnabel sammeln? Am ehesten Dreck oder Wasser (der Nabel als Lagune?), was wieder Parallelen zum Abfluss wären.

Die Beziehung der beiden Protagonisten zueinander wirkt routiniert und liebevoll - mir kommt hier das Bild eines schon länger verheirateten Ehepaares.
Inhaltlich wichtig sind die verzweifelten Versuche, die richtige Stelle zu finden, um schwanger zu werden. Als hätten die Menschen das Wissen darum verloren - so trägt dies weiter zur Absurdität bei. Bisweilen hatte ich den Eindruck, die Frau suche sich aus dem Katalog die richtigen Komponenten für eine Schwangerschaft aus. Aber wie bringt man diese Puzzleteile zusammen?

Du siehst, ich bringe hier nichts zustande.

Ab „...diesmal sind sie Blau, es könnte klappen.“ ist mir nicht mehr klar, wer was sagt. Es wäre schön, dies eindeutig zu haben.

Gern gelesen.

Grüße
Struppigel
Benutzeravatar
Struppigel
Admin a.D.
Admin a.D.
 
Beiträge: 824
{ IMAGES }: 5
Registriert: Fr 01 Okt, 2010 08:11
Eigene Werke
 

Re: Lagune, blau

Beitragvon Alcedo » Do 15 Okt, 2009 23:20


hallo Struppigel

Vielen Dank für die umfangreiche Rückmeldung.
freut mich dass der Text zu faszinieren vermochte. die bescheinigte Stimmigkeit las ich mit Befriedigung.

du brachtest interpretatorisch sehr wohl etwas zustande.
[quote="Struppigel":1dvm6fnn] Als hätten die Menschen das Wissen darum verloren [/quote]
das ist viel. das ist ein wichtiger Schlüssel. knapper lässt es sich fast nicht präzisieren. danke.

Lagunen sind nicht immer vollständig vom Meer getrennt. meist gibt es einen Wasseraustausch, wenn auch einen langsamen.

hm, das ist nicht gut, wenn Verwirrung entsteht beim Dialog.
„Dann mal los...“ er begann sie, vom Solarplexus angefangen, langsam abwärts zu küssen, bis knapp vor den Nabel, den er dann mit der Nasenspitze umkreiste und wieder zurück. „...diesmal sind sie Blau, es könnte klappen.“
der ganze Absatz gehört zum männlichen Part.

Wie könnte ich das eindeutiger werden lassen?
durch Leerzeilen zwischen den Absätzen? bringt das nicht zuviel Vakuum in den Text?
hast du / hat jemand einen Vorschlag?

Grüße
Alcedo
Alcedo
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 135
{ IMAGES }: 0
Registriert: Fr 31 Okt, 2008 10:27
Eigene Werke
 

Re: Lagune, blau

Beitragvon Struppigel » Fr 16 Okt, 2009 06:39


Hallo Alcedo,

Leerzeilen würde ich auch nicht einfügen. Das sieht nicht gut aus.
Aber wenn Du beispielsweise an der Stelle „Warum hast du noch mal gesagt, dass sie sich dort sammeln?“ einen Hinweis einfügen würdest, wer das sagt, wäre es klar ( "...", fragte sie. o.ä.)
Ich sehe auch gerade, dass es eindeutig ist, wenn ich die Absätze beachte. Vielleicht solltest Du vorerst bei anderen Lesern überprüfen, ob sie ähnliche Probleme haben.

Viele Grüße
Struppi
Benutzeravatar
Struppigel
Admin a.D.
Admin a.D.
 
Beiträge: 824
{ IMAGES }: 5
Registriert: Fr 01 Okt, 2010 08:11
Eigene Werke
 

Re: Lagune, blau

Beitragvon Alcedo » Fr 16 Okt, 2009 10:10


hallo Struppigel

[quote="Struppigel":35ukxiem] "...", fragte sie. o.ä.[/quote]
stimmt, da sollte man auch immer einen Beistrich setzen.

spontan würde ich es so machen:
„Warum hast du noch mal gesagt, dass sie sich dort sammeln?“, fragte sie und wandte während den Worten alleine den Mund ihm entgegen.

da schlaf ich aber noch drüber und hole mir gezieltes Feedback.

ich danke dir.

Gruß
Alcedo
Alcedo
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 135
{ IMAGES }: 0
Registriert: Fr 31 Okt, 2008 10:27
Eigene Werke
 

Zurück zu Tretmühle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron