Seite 1 von 1

N° 27 Sehnsüchte

BeitragVerfasst: Fr 05 Jul, 2013 08:02
von C.J. Bartolomé
Sehnsüchte flossen ihr durchs Herz und nässten die Augen. In dieser bitteren Stunde, in der der Flieder das Duften verlernte, dachte sie an glückliche Zeiten zurück. Sehnsüchte nahmen sie mit in das Anderswohin, sie strebte weg zu den schönen Tagen, in denen sie lachte und gluckste vor Freude. An ferne Strände wünschte sie sich, wo Treibgut des Schicksals auf dem Sand lag.
– Lass mich nicht hier, lass mich nicht hier so allein! rief sie. Nimm mich doch mit, ich will fort und dort glücklich sein!
Die Sehnsucht war ihr die Kraft, die sie fort zwang und immer ihr Hiersein bekämpfte. Die Tat folgte so selten dem inneren Motiv, wie oft saß sie da und träumte zu lange.
Die Gründe zu nennen, wer kann das schon? Schickte ihr nicht der Abschied die Tränen ins Auge? Drängte nicht ihr Leid die Sehnsucht? Zu allem ein Ja, ein Ja, ein Ja. Gedachte sie der Pinie am sandigen Strand, des trockenen Strauches an felsiger Küste, der krüppligen Kiefer am lehmigen Hang – und des Meeres darunter, des Meeres dahinter, weit weit hinaus, so glatt, so wellig, so groß. Fühlte sie nicht die Wärme des südlichen Windes? Spürte sie nicht das Licht der milderen Sonne? Sie atmete tief ein, die Sehnsüchtige, sie atmete Würze, Frische und floh von hier ans Meer. Hinweg von dem Leid.
Sie war das Mädchen vom Bäcker, sie sehnte sich nach Liebe und Haut; ihr Vater, der Mann aus dem Amt, der Denkmäler schützt, er sehnte sich nach schmackhafter Schwarzwälder Kirsch – so kurz sehnte er sich, denn größeres Glück war nie vor ihn gesunken, sondern gleich auf den Mist der Geschichte. Der Jüngling, der er mal war, der hatte mit knallrotem Stift von der Freiheit geschrieben, mit Wein im Blut und Blicken, die Blitze entsandten, Zypressen zu spalten; doch bald sah er durchs Papier auf idyllische Hügel und träumte nur noch von Schwarzwälder Torte.
Bitte schickt mir Eure Kritiken und Kommentare auch zu (http://www.profession-literatur.de/index.php/kontakt)

Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php