Küder fürs Volk.

Beitragvon limes lupo » Mo 12 Jan, 2009 16:28


Ich war wohl noch sehr klein, da habe ich eine Ratte geschluckt. Es war eine trächtige, widerwärtige, kranke Ratte. Sie fing an sich in meinen Eingeweiden zu suhlen, ihre Entschuldigung: Draußen sei es zu kalt. Krankheiten breiteten sich in mir aus von denen ich noch nie zuvor gehört hatte, aber es sollte nicht lange dauern und sie machten sich lautstark bemerkbar, hatten Vorschläge, zielstrebige wie mir schien. Bald darauf bahnten sich gierige Babyratten Wege in mein Limbisches System, zerfraßen es wie Schweizer Käse und hinterließen kleine Panik-Post-its für mein Nervensystem. Das Großhirn tanzte SOS. In mir wuchs die Pest heran. Da lieg ich nun, von innen nach außen, von innen nach außen, die Damen, die Herren.
Alle Helden sind tot, Zeit ist Geld und viel zu knapp und das wissen wir alles schon.
limes lupo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Sep, 2008 13:13
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon apnoe » Mo 12 Jan, 2009 17:16


lieber lupo,
diesen text mochte ich gleich.
er hat in seinem hingeworfen-sein etwas trotzig- zorniges, das mit dem eigentlichen schicksal deiner hauptperson fast nicht übereinzustimmen ist.
der schmerz, den es erfährt und erfahren hat, die beschau durch die menschen, die an seinem schicksal nicht teilnehmen, sondern gieriges publikum, zuschauer sind, ist in fast humorige worte gekleidet.
so wie die ratte, die sich auch eine gute entschuldigung zurechtgelegt hat, so hat sicher auch das volk eine gute erklärung für seine schaulust. sehr cool, lupo, das so lapidar darzustellen, bzw. hinzunehmen.
ich sagte es, der text gefällt. die botschaft trifft. stark.
hast ne pn mit kleinen pedanterien.:)
lieben gruß, a
es gibt augenblicke, in denen eine rose wichtiger ist als ein stück brot. (rilke)
apnoe
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 385
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 18:24
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon MORDS TUSSI » Mo 12 Jan, 2009 19:48


hallo limes lupo

allein schon für den titel solltest du 100 ratten schlucken. im titel sprichst du von volk, im text selbst heißt es "ich". ist ich das volk? eine homogene masse, eine volksgemeinschaft. der folgende inhalt lässt diesen schluss gern zu, denn etwas (volk/ich) wird von etwas fremden, was jedoch im inneren herrscht, zersetzt. deinen text als kritik aufzufassen drängt sich regelrecht auf. wer wird schon gerne von innen aufgefressen.
allgemein ist der text selbst eine äußerst platte "analyse", wie sowas wie "manipulation" funktioniert; biologistisch noch dazu. die tiermetapher muss mal wieder herhalten. die ratte, mit dem hang zum parasitären, im inneren des (volks)körpers, der mehr und mehr zersetzt wird. die nachkommen nähren sich am "Limbisches System" und das volk ist dabei ohnmächtig.

wie wäre es, wenn sich das lyr.ich gleich zu beginn mal so richtig ausgekotzt hätte. dann wäre nicht soetwas ekelhaftes dabei rausgekommen.


grüße
MORDS TUSSI
GOING LOCO DOWN IN ACAPULCO (The Four Tops)
MORDS TUSSI
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 277
Registriert: So 14 Sep, 2008 20:36
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon apnoe » Mo 12 Jan, 2009 22:47


den titel hab ich ganz anders als tussi aufgefasst.
nach meiner meinung könntest du, tussi, dann auch aufhören zu kotzen.
das ich ist doch einfach nur das ich.
das volk ist das publikum, die damen und herren, dachte ich...
aber wissen tu ichs natürlich nicht. :rolleyes: ?(
lieben gruß
an euch beide, a
es gibt augenblicke, in denen eine rose wichtiger ist als ein stück brot. (rilke)
apnoe
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 385
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 18:24
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon limes lupo » Di 13 Jan, 2009 22:11


hey,

erstmal danke für die antworten. die assoziation von wegen gesellschaftskritik im sinne von kritik an staatsformen etc. entspricht nicht meiner intention, die idee und die ein oder andere dazu passende stelle sind aber durchaus nachzuvollziehen. es ahndelt sich um einen text um posttraumatische störungen. war ein experiment.

danke, apnoe und mords tussi.
Alle Helden sind tot, Zeit ist Geld und viel zu knapp und das wissen wir alles schon.
limes lupo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Sep, 2008 13:13
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon MORDS TUSSI » Mi 14 Jan, 2009 07:28


[quote="limes lupo":1esi41sv]
es ahndelt sich um einen text um posttraumatische störungen.[/quote]

dann musst du mir den titel erklären.
GOING LOCO DOWN IN ACAPULCO (The Four Tops)
MORDS TUSSI
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 277
Registriert: So 14 Sep, 2008 20:36
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon Watte » Mi 14 Jan, 2009 16:02


Tachen,

den Bezug von "Köder für´s Volk" auf die Story musst du mir auch noch mal erklären...

Den Text finde ich genial.. wie schon von apnoe gesagt sehr agressiv zornig. Aber auch verzweifelt und ausweglos. Interpretiere ich da zumindest rein.
Auf jeden Fall: Dicken Daumen nach oben ;)

greetz
Watte
Watte
Neu
Neu
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 06 Jan, 2009 00:10
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon limes lupo » Mi 14 Jan, 2009 18:09


für mich stellt der titel den köder, also in dem fall das lyrIch, als eine art ausschusswahre dar, etwas dass geschaffen wurde um verwirrung zu stiften. der vergleich mit der pest soll als abschreckung dienen als mögliche variante des seins für "das Volk". scheiße so könnt ihr enden, soll er sagen, aber auch, hey seht euch den mal an und der titel hat etwas herablassendes, zynisches und spiegelt auch die reaktion von außen. so weit dazu.

hoffe das macht sinn für euch, lg, lupo.
Alle Helden sind tot, Zeit ist Geld und viel zu knapp und das wissen wir alles schon.
limes lupo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Sep, 2008 13:13
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon Stullen Andi » Mi 14 Jan, 2009 19:10


also in dem fall das lyrIch, als eine art ausschusswahre dar


Da das hier Prosa ist, tue ich mich schon einmal generell schwer damit, hier auch nur irgendwo ein lyr. Ich suchen zu wollen.
Stullen Andi
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 557
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 23:17
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon limes lupo » Mi 14 Jan, 2009 19:12


PROTAGONIST.
Alle Helden sind tot, Zeit ist Geld und viel zu knapp und das wissen wir alles schon.
limes lupo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 16 Sep, 2008 13:13
Eigene Werke
 

Re: Küder fürs Volk.

Beitragvon Watte » Mi 14 Jan, 2009 19:40


das mit der Wirkung von außen kann man auch rein interpretieren.. Aber den Rest kapier ich immer noch nich ^^

greetz
Watte
Watte
Neu
Neu
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 06 Jan, 2009 00:10
Eigene Werke
 

Zurück zu Psychiatrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php