Buchrezensionen, Vorstellung von Autoren, Schriftstellern und ihren Werken

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » Do 05 Jul, 2012 23:53


"Die Kunst ist eine Harmonie
in Parallele zu der Natur -
was soll man von den Schwachköpfen halten,
die ihnen erzählen,
der Künstler sei der Natur immer unterlegen?"

Paul Cézannean Joachim Gasquet, 26.9.1897
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon Le_Freddy » Mo 09 Jul, 2012 20:49


simone de beauvoir: "das andere geschlecht"
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.
(DichterFürst1616)
Benutzeravatar
Le_Freddy
foll-uschi
Moderator a.D.
 
Beiträge: 525
Registriert: Do 22 Jan, 2009 15:27
Wohnort: R'lyeh
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » Mi 11 Jul, 2012 17:25


ROLF DOBELLI Die Kunst des klaren Denkens / 52 Denkfehler die Sie besser andren überlassen/ hanser-literaturverlage; eben erst bei thalia im einkaufscenter A10 gekauft
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon struktur-los » Mi 11 Jul, 2012 17:58


... oh man Rivus... ich hoffe, es gibt nicht noch mehr als 52 Denkfehler - wer weiß, wo das hinführte... :D ... Entschuldige bitte für diesen Lacher, oder auch nicht - ich weiß es nicht - mache schließlich andauernd irgendwelche Wasauchimmer-Dingens.. und irgendwie bin ich da hin gekommen, wo ich jetzt bin... seltsam irgendwie - und gut. ;-)
Trotzdem: Viel Spaß dir beim Lesen! :)
Zuletzt geändert von struktur-los am Mi 11 Jul, 2012 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
struktur-los
rang-los
Administrator
 
Beiträge: 580
Registriert: Sa 31 Jul, 2010 15:48
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » Mi 11 Jul, 2012 21:48


:lach:ach, da gibt es sicherlich noch mehr als 1000&einen. ja, ich fand es faszinierend und vom titel her spannend, weil perspektivwechsel angeboten werden und wenn man diese im alltag umzusetzen vermag, muss man vielleicht nicht aus zu vielen fettnäpfen kostproben nehmen und außerdem ist klärchen dann öfter zu gast, wenn der himmel wieder aufgezogen wird ... :kaffee:
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon Balkanka1987 » Fr 13 Jul, 2012 18:56


Nevena Dzaja - Der Duft der Erde
Nevena Dzaja - Fremd Sein
Balkanka1987
Neu
Neu
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13 Jul, 2012 18:51
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » So 15 Jul, 2012 09:36


hi balkanka1987,
kannst du etwas über die beiden bücher skizzieren? würdest du eines von beiden eher empfehlen?
Zuletzt geändert von rivus am So 15 Jul, 2012 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon Balkanka1987 » So 15 Jul, 2012 13:12


rivus

Ja werde ich versuchen.

Zur Autorin

Nevena Dzaja wurde am 9.4.1954 in Ruma (ehemaliges Jugoslawien/ Serbien) als Tochter eines kroatischen Offiziers und einer serbischen Hausfrau geboren. Sie machte ihren Abschluss auf der höheren Wirtschaftsschule und zog im Alter von 22 nach Deutschland. Von dort aus zog sie nach Österreich, beendete die Ausbildung zur Krankenschwester und lebt nun seit 35 Jahren, geschieden und als Mutter von drei Söhnen, in Wien. Schon von klein auf bestand bei ihr das Interesse, ihre Erfahrungen in eigene Wörter zu fassen und sie niederzuschreiben. Sie gab ihrem Drang nach indem sie anfing kleinere Geschichten und Gedichte für Kinderzeitschriften zu schreiben. Seit langem hegte sie ihren Traum vom eigenen Buch, den sie sich hiermit erfüllte.

Nevena Dzaja - Der Duft der Erde

Es handelt von einem Jungen (Sascha) der zum Mann heranwächst. Sie beschreibt seine Jugend, wie sie verlaufen ist und wie es die Familie erlebt hat. Sascha hatte immer alles im Griff bis zu jenem Tag als eine Tragödie den Lauf der Dinge und somit sein Leben änderte'Die Autorin, die selber die Schwester von Sascha ist, erzählt den weiteren Verlauf seines Lebens. Da sie selber betroffen war von der Situation wurde die Geschichte mit sehr viel Liebe und Emotion geschrieben.

Nevena Dzaja - Fremd Sein

Gibt es ein Video Trailer in Youtube Stichwort: (Buch Trailer: Nevena Dzaja - Fremd sein)

Welches Buch besser ist kann ich nicht sagen da jedes Buch das ich in mein Leben lese sein eigenen Still hat.
Balkanka1987
Neu
Neu
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13 Jul, 2012 18:51
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » So 15 Jul, 2012 17:13


hi balkana1987!
danke für deine einführenden wort zur autorin.

ich füge mal den von dir genannten trailer ein:

Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon Balkanka1987 » So 15 Jul, 2012 19:34


rivus

Danke für den Clip

Das Buch mit dem Titel "Fremd sein" von der Autorin Nevena Dzaja handelt darüber das Sie Ausgewandert ist und mit den Jahren immer mehr Fremder sich in Ihre eigene Heimat gefüllt hat, wurde auch so von den Leuten behandelt. Es geht um eine Identitäts Krise die Sie in ihrem Leben hatte. Da Sie in Ex - Jugoslawien geboren ist und dieser Staat nicht mehr existierte. Somit verlierte Sie ihre Identität und befand sich zwischen den Fronten. Obwohl Sie sich zu keinen neuen Staat zugehörig füllte war Sie damals in den Bosnien Krieg führ alle drei Parteien in Humanitäre zwecke unterwegs. Sie beschrieb in diesen Buch wie Sie das alles erlebt hat,was Ihr wieder fahren ist und warum Sie sich entschied in Ihre neue Heimat Österreich zu bleiben.

Meine Persönliche Meinung:

Ich finde das Buch Klasse weil sie sehr Neutral als Person über den ehemaliegen Balkan Krieg schreibt. Was sehr interessant für mich war ist ,dass sie genau die Situation beschreibt in der viele Ausländer in Ö, D, CH, sind. Das sie sich in dem Land in den sie Gäste sind als Ausländer fühlen und das sie in ihre eigene Heimat nicht mehr Akzeptiert werden und sich somit auch als Fremder im eigenen Land fühlen.
Balkanka1987
Neu
Neu
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13 Jul, 2012 18:51
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » So 15 Jul, 2012 23:48


hallo Balkanka1987,

vielen dank für deine nachträglichen zeilen zum buch und deine gedanken zum fremd-sein, einem fremdsein, das viele die schwierige aufgabe stellt, ein neues mutter-, vaterland oder ein anderen ersatz für den verlust von heimat zu finden.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » Di 17 Jul, 2012 20:25


von michail scholochow: ein menschenschicksal
Zuletzt geändert von rivus am Di 17 Jul, 2012 21:02, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » Fr 20 Jul, 2012 00:53


habe es zuende gelesen und erinnerte mich auch an den film, der pathetischer erzählte und auch das ende anders ausgehen ließ, noch trauriger. die sprache scholochows fing mich beim lesen ein, fast eine lyrische geschichte mit einfachsten, aber lyrischen worten erzählt. die weite russlands, die weite seele in einfachen bildern berührt, auch nach jahrzehnten! jedoch merkt man natürlich der geschichte im buch und noch mehr im film den fokuss der zeit und die idealistisch, systemisch, dramatisch, fast naiv transportierte sendungs-botschaft an. vieles spielt sich im kontext des prosowjetischen sollens ab, obwohl mich gerade das menschliche am soldaten sokolow und seine einfache und eben nichtbeliebige entscheidung, wanja an kindesstatt anzunehmen, fesseln ...

p.s.: im nachhinein bemerkte ich an den dialogen im film, dass sie sehr nah am geschriebenen scholochows anlehnten, ja mitunter wortwörtlich den text seines erzählens übernommen hatten ...




Zuletzt geändert von rivus am Fr 20 Jul, 2012 01:29, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon Macy » Fr 20 Jul, 2012 17:35


Ich bin gerade auf den letzten Seiten von "The World According to Garp" by John Irving. Ein sehr gutes Buch mit - typisch Irving - tollen Charakteren und einer skurrilen Geschichte. Normalerweile sitze ich an Irving Bücher doch recht lange, aber Garp hab ich jetzt wirklich runterlesen können, was mich etwas überrascht hat. Kürzeres Lesevergnügen aber dennoch schön. Als nächstes werde ich mir jetzt mal den Film dazu anschauen, und eventuell den Owen Meany Film auch, wobei ich da etwas skeptisch bin...

Nachtrag: Der Garp Film war eigentlich schön, Owen Meany bzw. Simon Birch.. ähm naja. Nicht zu empfehlen. Da hatte Irving schon Recht, Owen Meany kann man halt nicht wirklich in nen Film machen.
Zuletzt geändert von Macy am Mi 15 Aug, 2012 01:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Macy
Stammuser
Stammuser
 
Beiträge: 663
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 23:07
Eigene Werke
 

Re: was lest ihr gerade?

Beitragvon rivus » So 29 Jul, 2012 00:19


nochmal:
extrem laut und unglaublich nah von jonathan safran foer
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2898
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 
VorherigeNächste

Zurück zu Bibliothek

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php