Buchrezensionen, Vorstellung von Autoren, Schriftstellern und ihren Werken

Marina Iwanowna Zwetajewa 1892-1941

Beitragvon rivus » Mo 14 Jan, 2019 15:15


PRAG

Die Zeit verknäult sich, Häuser schweben,
Trotz Türschild jedes ein Phantom!
Ich schreibe dir vom Hoheleben
In dieser Stadt am Lethestrom,

Schreib von der Stadt, die aus dem Schlafe,
Sich reckend, müde noch, erwacht,
Wo zwischen Schilfkraut und Opalen
Der Tag auf Brückenbogen lacht.

Wo an den schlafenden Madonnen
Und düstren Rittern leicht beschuht
Das Volk vorüberdrängt, entronnen,
Als Überlebende des Bluts.

Die noch für Ehre und für Glauben,
Gerufen, letzte Schwerter hat.
Von ihr, die abertausend Augen
Besitzt - der Städte Ahnenstadt.

21.4.1923

(Übertragen von Waldemar Dege)

Anm: Marina Zwetajewa lebte während ihrer Emigrationsjahre zwischen 1922 und 1925 in Prag.
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2944
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Am Rand der Welt
Eigene Werke
 

Zurück zu Bibliothek

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron