Pessimistische Lyrik

atmen, verkehrtherunter

Beitragvon Neruda » Do 29 Okt, 2009 00:23


die erde kotzt tauschleim & du schluckst
alle konsequenzen, wenn du ins gras beißt
dreht sich hier nichts mehr
"...and the poets are just kids who didn't make it." -Fall Out Boy-
Benutzeravatar
Neruda
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 11 Sep, 2008 17:37
Eigene Werke
 

Re: atmen, verkehrtherunter

Beitragvon rivus » Mi 04 Nov, 2009 01:50


hallo neruda,
könnte man verkehrtherunter-atmen, würde es vielleicht die richtigen effekte auslösen u. wir menschen kämen wieder zu einer erfreulicheren lebensperspektive u. die indianischen weissagungen über den sogenannten zivilisierten menschen würden sich nicht bestätigen, aber

das erdplantazoon kotzt u. das noch menschliche lyrdu schluckt konsequent all diese häßlichen konsequenzen u. wenn es dann soweit ist u. ins präriegras beißt, wird sich der irdisch-menschliche kreislauf endgültig verabschieden.

[dann gibt es vielleicht wieder die sauerstofflose atmosphäre u. es entstehen durch nichtoxidierte aminosäuren andere biologisch aktive moleküle, die ein anders leben ermöglichen, ja wenn? ]


lg, rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2940
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 10:19
Wohnort: Am Rand der Welt
Eigene Werke
 

Re: atmen, verkehrtherunter

Beitragvon Neruda » Do 05 Nov, 2009 16:08


Hey rivus,

mit "atmen, verkehrtherunter" assoziierte ich eher eine Art verschlucken. Du hast das offensichtlich anders interpretiert, was ja völlig okay ist. Interessant, was du in diesen kleinen drei Zeilen gesehen hast. Danke für deinen Kommentar.

Lg, Kim
"...and the poets are just kids who didn't make it." -Fall Out Boy-
Benutzeravatar
Neruda
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 11 Sep, 2008 17:37
Eigene Werke
 

Zurück zu Schwarzlicht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron