Beschreibung von Natur und Umwelt

knallgrün

Beitragvon Alcedo » Fr 02 Apr, 2010 12:53


knallgrün



Das lichte Schamgezweig der Bäume deckt
obszönes Grünzeug nicht an drallen Hängen;
sofern die Federviecher leiser klängen
wär niemand heut durch meinen Schlag verreckt.

Die letzten Flockenwehenrümpfe krängen
vor frühen Buschwindmösen weg im Dreck.
Getaut bleibt blonder Schaum und feucht ein Fleck,
den krude Triebe allseits spitz bedrängen.

Ich reiss Violen aus und reiche Pan
die volle blaue Faust ans kecke Kinn -
damit ich heute endlich kühler bin,
soll er im Erdreich stecken, Horn voran

und tiefe Spalten seiner geilen Hufe
gen Himmel recken, bis der Kuckuck rufe!
Alcedo
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 135
{ IMAGES }: 0
Registriert: Fr 31 Okt, 2008 10:27
Eigene Werke
 

Re: knallgrün

Beitragvon Ruelfig » Mi 28 Apr, 2010 22:06


Hallo Alcedo,
mich macht dein Pangedicht mordsmäßig an, da steigt Saft in die Borke, dass es eine Bewandtnis hat. Mir scheint ein Waldarbeiter auf, der seiner Pflicht nachgeht, sich durch mancherlei Hemmnisse haut , den Wald zu verjüngen.
Schöne Sprachwindröschen geschaut auf deiner Lichtung, danke.
R
Endlich Nichtdichter
Benutzeravatar
Ruelfig
Altling
Urgestein
 
Beiträge: 1099
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 23:06
Eigene Werke
 

Re: knallgrün

Beitragvon Alcedo » Fr 30 Apr, 2010 18:26


hallo Richard

danke für das sonette Lob.


hallo Rolf

aber gerne doch.
schöne Assoziationen sind das bei dir, mit Waldarbeitern und Borken. merci.

Grüße
Walter
Alcedo
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 135
{ IMAGES }: 0
Registriert: Fr 31 Okt, 2008 10:27
Eigene Werke
 

Re: knallgrün

Beitragvon Alcedo » So 02 Mai, 2010 10:26


mhm, stimmt. spröde Kritik wär allemal schöner.

Gruß
Walter
Alcedo
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 135
{ IMAGES }: 0
Registriert: Fr 31 Okt, 2008 10:27
Eigene Werke
 

Zurück zu Panoramen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron