Nabereschnyje Tschelny. Mitten in Tatarstan

Beitragvon chachaturian » Mi 27 Jan, 2016 15:22



Nabereschnyje Tschelny. Mitten in Tatarstan


Portrait einer russischen Stadt


Der vorliegende Bildband führt durch die russische Stadt Nabereschnyje Tschelny. Sie liegt in der Republik Tatarstan und ist nach Kasan die zweitgrößte Stadt in dieser Region. Von hier sind es nur noch rund 300 Kilometer Luftlinie bis man in Richtung Osten das Uralgebirge erreicht. Nachdem 1976 im Industriekombinat KAMAZ die Produktion von Lastkraftwagen begann, entstand innerhalb weniger Jahre eine Großstadt mit vielen neuen Wohnvierteln. Nabereschnyje Tschelny liegt direkt an dem aufgestauten Fluß Kama. Für wenige Jahre trug sie den Namen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breschnew nach dessen Tod. Der Band enthält 226 Farbbilder in unterschiedlichen Formaten. Außerdem findet man ein Kurzportrait der Stadt in russischer und deutscher Sprache. Ergänzt wird der Band durch drei Gedichte und einen Prosatext über die Stadt.

Der Band ist auf hochwertigem Papier gedruckt (200g). Coverbild hier:
http://www.thalia.de/shop/home/sucharti ... 954da01c9b

Da habe ich viele Monate dran gearbeitet.

:)
chachaturian
Neu
Neu
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 18 Mär, 2014 16:08
Eigene Werke
 

Re: Nabereschnyje Tschelny. Mitten in Tatarstan

Beitragvon Engelsflügel70 » Di 19 Jul, 2016 09:54


Wow, chachaturian, das sieht ja super aus! Darauf kannst du echt stolz sein. Russland ist ein unglaublich interessantes Land, ich wollte schon immer mal dorthin reisen! Allerdings ist es bisher noch nicht dazu gekommen. Ich würde mir am liebsten direkt deinen Bildband bestellen, aber das Bücherbudget dieses Monats ist leider schon ausgeschöpft... Ich kann auch die "Blick-ins-Buch"-Funktion im Moment gar nicht nutzen; könnte jedoch durchaus an meiner Internetverbindung liegen, die spinnt schon den ganzen Tag. Hast du eine persönliche Beziehung zu Russland, wenn ich fragen darf? Und sind nur die Texte von dir oder auch die Fotografien?
Ich interessiere mich selbst auch sehr für die ästhetischen Wechselwirkungen zwischen Literatur und Fotografie. Einerseits, weil ich selbst fotografiere und schon immer ein Projekt zu diesem Thema anfangen wollte und andererseits auch, weil ich vorletztes Semester ein hochinteressantes Seminar dazu besucht habe. Man muss aber natürlich sagen, dass Reiseliteratur da nochmal einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt. Kennst du zufällig Rolf Dieter Brinkmanns "Rom, Blicke"? Ist zwar auch keine klassische Reiseliteratur, aber ein wahnsinnig spannendes Werk, das sich ebenfalls an der Schnittstelle der beiden Disziplinen bewegt.
Falls du wirklich auch selbst fotografierst, kannst du mir ja auch vielleicht eine Frage beantworten, die mich im Moment beschäftigt: Ich möchte bald anfangen, meine Bilder auszudrucken und sie nach einem spezifischen Thema zusammenzufassen, um das Ganze dann irgendwann später vielleicht sogar mit Text zu verbinden. Viele Onlie-Fotodienste haben ja die Option, mehrere Bilder in einem Fotobuch zusammenzustellen. Jetzt frage ich mich aber, bei welchem Anbieter die Qualität am besten ist bzw. auch, welcher bezügl. der Layoutgestaltung am flexibelsten ist. Mir scheint auf den ersten Blick Whitewall.com ganz vielversprechend zu sein. Ursprünglich wollte ich die Bilder bei Dm ausdrucken und dann selbst zusammenfügen, dazu fehlt mir aber sowohl die Zeit als auch die Geduld. Hast du zufällig Erfahrung mit solchen Online-Diensten? Muss jetzt nicht zwangsläufig Whitewall sein; Hauptsache, es gibt diese Fotobuch-Funktion. Wenn's noch ein wenig günstiger geht, umso besser. Bin ja Studentin und muss, wie gesagt, auf mein Budget achten.
Vielen Dank im Voraus!
"Die Kunst ist mit allem zu ihr Gehörenden und noch Hinzukommenden auch ein Problem, und zwar, wie man sieht, ein verwandlungsfähiges, zäh- und langlebiges, will sagen ewiges." (Paul Celan)
Engelsflügel70
Neu
Neu
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 16 Jun, 2016 13:25
Wohnort: Berlin
Eigene Werke
 

Re: Nabereschnyje Tschelny. Mitten in Tatarstan

Beitragvon chachaturian » So 26 Aug, 2018 14:06


Ich hatte leider die Wortmeldung hier nicht zeitnah gesehen, sonst hätte ich geantwortet. Alle Fotos und Texte stammen von mir. Nur die russischen Übersetzungen, da war Hilfe notwendig. Der Band ist mithilfe von Indesign entstanden. Mit einigen Bildern hatte ich Schwierigkeiten, weil sie immer wieder in ein Modus mit ganz leichten Riffeln zurückfielen, sonst hätte ich den ganzen Band zwischenzeitlich noch einmal einer Überarbeitung unterzogen. Wenn sich damit jemand auskennt (CS2) bin ich über ein E-Mail dankbar. Es gibt zwischenzeitlich noch ein weiteres Gedicht, das über Situationen in der Stadt entstanden ist. Es ist abgedruckt in "Im Mosaik der syrischen Spuren" S. 150.

www.umweltdebatte.de
:)
chachaturian
Neu
Neu
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 18 Mär, 2014 16:08
Eigene Werke
 

Zurück zu Bilder finden Worte - Worte finden Bilder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php