Lyrik rund um das Thema Liebe

Hühnerbrust

Beitragvon Genosse16 » Mi 04 Nov, 2009 13:40


In paradisiescher Glückseligkeit
hob ich dich in die Wolken

Wünschte mir schon bald darauf voller Sehnsucht nach Normalität
dein Fliegengewicht zu stemmen,
wäre mit weniger Kraftaufwand verbunden
[size=150:qo5f4nx4]He's back and he's mildly upset! >.<[/size]

adzdcool (vor 1 Monat):
Dont compare Hitler (who was a brave man) with Stupid Nasrallah...hamas and Hez.? will NEVER do what hitler did.

I give this comment a [Retarded?! O.o] out of [Lmao]
Genosse16
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 21 Feb, 2009 11:23
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon Gast » Mi 04 Nov, 2009 16:52


hallo,
bei einem solchen titel erwartet man ein humoristisches gedicht, da der begriff "hühnerbrust"( im sinne einer schmächtigen persönlichkeit) umgangssprachlich, im kontext des weniger ernsthaften verwendet wird.
dies entspricht nicht dem was bei deinem text mitschwingt. verstanden, mitbekommen worum es gehen soll, oder welches gefühl du vermitteln möchtest, habe ich nach mehrmaligem lesen deines textstückes leider nicht.

das lyrische ich hat jemanden hochgehoben bis in die wolken. das bild ist nicht neu lässt nichts weiter erwarten, auch das dass li sich in einem zustand "oparadisischer glückseligkeit" befindet macht die sache nicht besser ; im gegenteil du zwängst dem leser das glücksgefühl in plattem ausdruck auf.
die zwei zeilen ohne text kennzeichnen wohl, dass dieser in die wolken hebende zustand zurückliegt bzw. im folgenden resultate genannt werden . m itden folgenden 3 versen? kann ich allerdings wenig anfangen. verdichtet ist da ja wenig bis nichts ,das fliegengewicht stellt eine verbindung zum tiel her? das ergibt für mich keinen sinn und ist in seiner sinnlosigkeit auch wenig interessant.
klär mich bitte auf wenn mit den letzten drei zeilen iwas ausdrücken wolltest.

der senator
Gast
 
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon Genosse16 » Mi 04 Nov, 2009 19:27


Tach,

Ich wollte das Gefühl in Worte fassen, vom einen Tag auf den anderen in eine körperliche Beziehung zu rutschen, dann den Partner zu vergöttern (dabei aber immer im Kopf hat, dass das eh nur ein oder zwei Wochen geht), bis der Partner ernst macht und nach zwei Wochen noch nicht einmal die leiseste Anstalt macht, die Beziehung zu beenden und man sich nur noch denkt: "Verdammte Scheisse, wie werd' ich die wieder los?!"
Und dann einfach keine Lust hat gegenüber jemandem Pflichten erfüllen zu müssen, sich Mühe zu geben; aber trotzdem manchmal daran denkt: 'Bin ich ein Möchtegern?' (Daher: "Hühnerbrust")
So ungefähr meine ich das.

Gruß
Gen.
[size=150:qo5f4nx4]He's back and he's mildly upset! >.<[/size]

adzdcool (vor 1 Monat):
Dont compare Hitler (who was a brave man) with Stupid Nasrallah...hamas and Hez.? will NEVER do what hitler did.

I give this comment a [Retarded?! O.o] out of [Lmao]
Genosse16
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 21 Feb, 2009 11:23
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon Gast » Mi 04 Nov, 2009 19:59


ich verstehe, aber ist es nicht ein wenig spießig dieses gedankengut :" man sollte dem jenigen dem man beischläft auch als verantwortungsbewusste vertrauensperson im alltag begegnen"

ich weiß nicht eigtl. vernünftig und dann noch gewissensbisse ;bin ich jetzt ein möchtegern oder niicht? eigtl. nen krasser wenn nicht sogar haarsträubender bewustseinszustand

deine prosatexte scheinen übrigens besser geworden zu sein hier ein ernstgemeinter ratschlag: schreib auf jeden fall weiter!

der senator
Gast
 
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon Genosse16 » Mi 04 Nov, 2009 20:12


Danke für das Lob. Übrigens fange ich, nach ca. 2 Monaten Auszeit, wieder an Spass am Schreiben zu entwickeln :D
[size=150:qo5f4nx4]He's back and he's mildly upset! >.<[/size]

adzdcool (vor 1 Monat):
Dont compare Hitler (who was a brave man) with Stupid Nasrallah...hamas and Hez.? will NEVER do what hitler did.

I give this comment a [Retarded?! O.o] out of [Lmao]
Genosse16
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 21 Feb, 2009 11:23
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon Ruelfig » Mi 04 Nov, 2009 21:00


Lot Flont, Genosse Bülgelmeistel,
ich lese hiel von einem, del sich pelmanent übelnimmt. Wel nicht mal Hühnelblüste stemmen kann, sollte vielleicht mit leichtelel Kost beginnen.
Weizenkölnel?
Hoch die intelnationale Solidalität,
Genosse L (del lasende Lepoltel auf seinem Motollolel)
Endlich Nichtdichter
Benutzeravatar
Ruelfig
Altling
Urgestein
 
Beiträge: 1099
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 23:06
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon OlafmitdemTraktor » Mi 04 Nov, 2009 22:04


Danke für das Lob. Übrigens fange ich, nach ca. 2 Monaten Auszeit, wieder an Spass am Schreiben zu entwickeln :D


Hildegard sagt: Vielleicht beim Schreiben. Beim Lesen sicherlich nicht. Ich kann da nicht lachen. Hühnerbrust - was für ein Titel. Und der Rest erst - da bleibe ich doch im Stall. Versteckt hinter der Tür, und wenn der Olaf kommt, dann ...
Der Schlüssel zum Glück ist auf jeden Fall ersteinmal ein Schlüssel. (Gregor Libkowsky)
OlafmitdemTraktor
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 145
Registriert: Mo 22 Sep, 2008 20:22
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon Genosse16 » Do 05 Nov, 2009 13:46


an Ruelfig: Chinesischen Akzent imitieren, mit Zynismus würzen... wirklich erstklassig. Dieses Niveau sprengt ja den Boden aller Kellerräume!

an Olaf/Hildegard(Wer zur Hölle ist das überhaupt?! Ich mag ihre herablassende Art auf jeden Fall nicht) Der Titel mag für einige nicht passend erscheinen, für mich kann es keinen besseren geben.

Menschen die sich in etwas übernehmen und am Ende scheitern sind wertvoller, und um eine Erfahrung reicher, als welche die ihren Rahmen nicht sprengen wollen und stattdessen den anderen Tretminen an die Schuhsohle kleben.
[size=150:qo5f4nx4]He's back and he's mildly upset! >.<[/size]

adzdcool (vor 1 Monat):
Dont compare Hitler (who was a brave man) with Stupid Nasrallah...hamas and Hez.? will NEVER do what hitler did.

I give this comment a [Retarded?! O.o] out of [Lmao]
Genosse16
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 21 Feb, 2009 11:23
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon OlafmitdemTraktor » Do 05 Nov, 2009 14:56


hallo genosse16,
Menschen die sich in etwas übernehmen und am Ende scheitern sind wertvoller, und um eine Erfahrung reicher, als welche die ihren Rahmen nicht sprengen wollen und stattdessen den anderen Tretminen an die Schuhsohle kleben.

aber holla, herr genosse, da marschieren sie mit ihrer aussage, welcher mensch wertvoller ist, in ideologiestiefeln, deren farbe zwischen rot und braun changiert.
menschen mit tunnelblick machen der hildegard angst, das sollten sie wissen. und marschgesang auch, egal in welcher uniform.

aber kurz zum gedicht. es gefällt nicht, weil der titel aufgrund des folgenden (des gedichtes, welches ernst genommen werden möchte) lächerlich wird. die intendierte assoziation stellt sich nicht ein, zumindest bei mir nicht.
formulierungen wie paradiesische glückseligkeit erzeugen bei mir unwohlsein, was ist das? paradiesische glückseligkeit? das graust mich.
interessant aber ist für mich die tatsache, dass das gedicht von einer machtstruktur durchzogen ist, die mich vor dem lyri erschauern lässt. er ist der aktive, er hebt sie in den himmel, verklärt sie zur göttin, und als der alltag einzieht, die schwierigkeiten der niederungen das gold vom paradies schaben, da ist er noch immer der beherrschende, er, der sie heben muss, ausstemmen, auf ihr gewicht bemisst. für mich eine einseitige, von aktionismus und herrscherwillen geprägte sichtweise des lyri auf das lyrdu.
auch deswegen gefällt es mir nicht.

arrogante und herablassende grüsse von olaf

Hildegard sagt: Nieder mit der Revolution. Was hat's mir denn gebracht. Wir Bauersfrauen stehen nach wie vor im Kuhstall. Und wenn wieder mal eine Revolution geplant ist, rechtzeitig bescheid geben.
grüsse von hildegard
Der Schlüssel zum Glück ist auf jeden Fall ersteinmal ein Schlüssel. (Gregor Libkowsky)
OlafmitdemTraktor
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 145
Registriert: Mo 22 Sep, 2008 20:22
Eigene Werke
 

Re: Hühnerbrust

Beitragvon Genosse16 » Fr 06 Nov, 2009 12:34


Servus!

Mensch, die Hildegard tut mir frei' echt leid, dass die böse Revolution sie einfach außen vor gelassen hat. Zum Glück gibt's ja noch den netten Herrn K., der ab und an mal aufm Hof vorbeischaut und ihr en Fünferl für die frisch gezapfte Milch da lässt. Gut das sich ehrliche Arbeit eben immer noch lohnt.

Ich schick euch dann en Flugblatt wenn's so weit ist. Spitzt schon mal die Mistgabeln.

trotzdem genossische Grüße
[size=150:qo5f4nx4]He's back and he's mildly upset! >.<[/size]

adzdcool (vor 1 Monat):
Dont compare Hitler (who was a brave man) with Stupid Nasrallah...hamas and Hez.? will NEVER do what hitler did.

I give this comment a [Retarded?! O.o] out of [Lmao]
Genosse16
Etabliert
Etabliert
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 21 Feb, 2009 11:23
Eigene Werke
 

Zurück zu Zucker und Salz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron