Alles, was mit dem Thema Literatur zu tun hat und in keine der anderen Kategorien passt

Hilfe!

Beitragvon Suyari » Di 16 Jun, 2009 06:30


Ich soll am Donnerstag auf einer Lesung lesen...
Habe sowas aber noch nie gemacht geschweige denn eine richtige Lesung besucht (Poetry Slams zählen wohl eher nicht :D ).

Irgendwelche Tipps/Erfahrungen?
Suyari
Neu
Neu
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 12 Dez, 2008 10:43
Eigene Werke
 

Re: Hilfe!

Beitragvon Ruelfig » Di 16 Jun, 2009 09:16


Gelassen bleiben, langsam lesen, zwischendurch das Publikum ansehen. Nicht mehr als zwei Bier (oder ein Wein) vor der Lesung.
Endlich Nichtdichter
Benutzeravatar
Ruelfig
Altling
Urgestein
 
Beiträge: 1099
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 22:06
Eigene Werke
 

Re: Hilfe!

Beitragvon Suyari » Do 18 Jun, 2009 09:37


Okay, danke.
Suyari
Neu
Neu
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 12 Dez, 2008 10:43
Eigene Werke
 

Re: Hilfe!

Beitragvon rivus » Fr 19 Jun, 2009 22:43


he suyari,

wie ist es gelaufen? und was hast du gelesen?

lg, rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Re: Hilfe!

Beitragvon Suyari » Mi 24 Jun, 2009 22:11


Hey Rivus,

es war okay. Ich bin relativ selbstkritisch und fand mein Lesen nicht soooo toll. War leider etwas zu schnell...Aber für die erste Lesung passabel glaube ich :D
Ich war erst gar nicht nervös, aber dann 30 Sekunden bevor ich lesen musste doch ganz plötzlich :evil:
Habe einen 30 Euro-Gutschein für Thalia gewonnen!

Die Aufgabe war, irgendwie Bremer Haltestellen ins Gedicht einzubringen (am besten schon im Titel).
Ich habe mehrere Texte gelesen:

Verpassen Sie Ihre Bahn.

Aber nicht Ihre Träume,
zischt die Schlange

& schlängelt sich
in die Köpfe der Menschen.

Wie sie ihre Träume zerreißen
frage ich & du schweigst.

Das Meer der Masken massakriert mich &
du willst sie aufbrechen zerstückeln ver-

Freuen Sie sich auf etwas Neues im Leben!
säuselt easycredit

& blinkt sich
in die Seelenfenster der Menschen.




(da ist nichts was ich will, am brill)


obernstraße & was?

& was?
herumkriechen, schreien,
lachen, hassen, mögen, sich
selbst verlassen
verhasten, zu kurz fasten

zu grunde gehen
und verstehen
ich lebte
im jetzt
ein blick
löst sich

nach oben.


Hbf

du weißt, ich hasse dieses meer aus
masken, schwarze hohle hüllen

des scheinbaren nichts &
tatsächlichen alles

gedankenweit tanzen sie mit ihren träumen
zu fuß humpeln sie der hoffnung hinterher

& rennen gegen wände
mit der aufschrift
freuen sie sich auf etwas neues im leben

trauen sich ja doch nicht
zu springen

und wir---


horner kirche, gelb.

wuselnde menschen
gesenkte blicke
schlängelnde schlangen
raffende biester
kreischende kinder
ich


Domsheide, Mc Donald’s

während die tüten ihren kampf austragen
schläft lavius aus rumänien
in den armen seiner mutter
die flehend den geldregen beschwört


War relativ überrascht, dass ich den zweiten Platz gemacht habe, weil ich bis auf das erste keines der Gedichte wirklich überarbeitet habe :D

Danke der Nachfrage!
Beste Grüße aus Bremen,
Suyari
Suyari
Neu
Neu
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 12 Dez, 2008 10:43
Eigene Werke
 

Re: Hilfe!

Beitragvon rivus » Mi 24 Jun, 2009 22:42


Weiboweib, Hut ab & danke für das ausführliche Beantworten meiner Nachfrage. Ich hoffe, ich lese wieder mal ein Stück von dir .


Beste Grüße aus Cottbus,
Rivus
Benutzeravatar
rivus
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2897
{ IMAGES }: 0
Registriert: Sa 27 Sep, 2008 09:19
Wohnort: Cottbus-Branitz
Eigene Werke
 

Zurück zu Alles Weitere zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php